Win­ter­li­che Blut­ar­mut

25. Januar 2013
von Redaktion

Der DRK-Blut­spen­de­dienst ist besorgt. Nicht zuletzt wegen der pro­ble­ma­ti­schen Wit­te­rungs­be­din­gun­gen ist die Blut­spen­der­zahl in Nord­rhein-West­fa­len zur Zeit zu nied­rig. Im Ver­gleich zum Vor­jahr ist die Betei­li­gung bei den Blut­spen­de­ter­mi­nen in der Regi­on um rund 15 Pro­zent zurück­ge­gan­gen. Doch Blut­kon­ser­ven wer­den drin­gend gebraucht. Vie­le Ope­ra­tio­nen, Krebs­the­ra­pi­en und Behand­lun­gen von Unfall­op­fern sind ohne Blut­trans­fu­sio­nen nicht mög­lich.
Jeder, der Blut spen­den möch­te, ist jetzt herz­lich will­kom­men. Beson­ders auf­fäl­lig ist im Moment vor allem ein Man­gel bei Blut­spen­dern mit der Blut­grup­pe 0 Rhe­sus posi­tiv

Nächs­ter Ter­min: Mon­tag, 28.01.2013 Rat­haus der Stadt Arns­berg von 11:00 – 15:00Uhr und Diens­tag 29.01.2013 Schüt­zen­hal­le Bruch­hau­sen von 17:00 – 20:00 Uhr