Räu­be­ri­sche Erpres­sung zum Nach­teil eines Taxifahrers

17. März 2013
von Redaktion

Arns­berg Hoch­sauel­rand- Ein unbe­kann­ter Täter for­der­te am Sams­tag, 17.03.2013, gg. 04.20 Uhr, von einem Taxi­fah­rer unter Vor­halt eines Elek­tro­scho­ckers die Her­aus­ga­be sei­nes Porte­mon­naies. Der Taxi­fah­rer stand mit offe­nem Fens­ter auf einem Park­platz, als er von dem männ­li­chen Täter ange­spro­chen wur­de. Nach­dem der Täter das Porte­mon­naie erhal­ten hat­te, flüch­te­te er zu Fuß in Rich­tung Herdrin­ger Schloss. Der Täter soll etwa 170 cm groß, schlank und etwa 20 Jah­re alt sein. Er war dun­kel geklei­det und mit einer schwar­zen Sturm­hau­be mas­kiert. Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Poli­zei Arns­berg, Tele­fon: 02932–90200