Park­haus Möhnepfor­te in Neheim wird saniert

5. April 2013
von Redaktion

Nach den Osterferien

Arns­berg Neheim. Das Park­haus Möhnepfor­te an der Men­de­ner Stra­ße in Neheim wird ab dem 8. April 2013 für 3 Mona­te nur noch stark ein­ge­schränkt nutz­bar sein. Die Stadt­wer­ke Arns­berg haben drin­gend not­wen­di­ge Beton­sa­nie­rungs­ar­bei­ten an der Stahl­be­ton­de­cke im Mit­tel­deck sowie an den Stahl­be­ton­stüt­zen im Mit­tel – und Unter­ge­schoss in Auf­trag gege­ben. Hier haben Tau­sal­ze über Jah­re die Beton­ober­flä­che ange­grif­fen, nach­hal­tig beschä­digt und die sta­ti­schen Eigen­schaf­ten der Bau­tei­le deut­lich redu­ziert. Vor­lie­gen­de Gut­ach­ten emp­feh­len drin­gend eine unver­züg­li­che Sanie-rung.

Die Arbei­ten begin­nen unmit­tel­bar nach den Oster­fe­ri­en. Nach vor­be­rei­ten­den Arbei­ten wird die beauf­trag­te Fir­ma Presch aus Hamm vor­aus­sicht­lich ab der 16. KW die beschä­dig­ten Beton­flä­chen abtra­gen. Die­ses geschieht mit Hil­fe des soge­nann­ten Höchst­druck­was­ser­strahl-Ver­fah­rens (HDW-Ver­fah­ren). Dabei wir mit über 500 bar Was­ser auf die beschä­dig­ten Ober­flä­chen gespritzt und der beschä­dig­te Beton damit vom Unter­grund gelöst. Anschlie­ßend erfolgt der Neu­auf­bau der frei­ge­leg-ten Bau­tei­le. Zum Abschluss wer­den die Fahr­bahn – und Park­flä­chen sowie die Ansät­ze der Stahl­be­ton­stüt­zen im Mit­tel­deck durch das Auf­brin­gen meh­re­rer Kunst­harz­schich­ten dau­er­haft gegen wei­te­re Tau­salz­an­grif­fe geschützt.

Die Stadt­wer­ke bit­ten die Park­kun­den für die Dau­er der Bau­zeit auf benach­bar­te Par­kie­rungsein-rich­tun­gen aus­zu­wei­chen. Bei den Anwoh­nern im nähe­ren Umfeld des Park­hau­ses wer­den gewis­se Lärm­be­läs­ti­gun­gen nicht gänz­lich zu ver­mei­den sein. Hier­für bit­ten die Stadt­wer­ke um Verständnis.