Nost­al­gi­scher Jahr­markt – Zeit­rei­se zu den Jahr­märk­ten der 1920er bis 1960er Jah­re

21. April 2013
von Redaktion

Arns­berg (Hoch­sauer­land) Zum 775. Stadt­ju­bi­lä­um bie­tet der Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg noch einen außer­ge­wöhn­li­chen Anzie­hungs­punkt, der nicht nur ein ech­ter Hin­gu­cker ist, son­dern Erwach­se­ne und Kin­der glei­cher­ma­ßen begeis­tern wird. Lie­be­voll, in eige­ner Hand­ar­beit restau­rier­te Karus­sells und wei­te­re Jahr­markt-Attrak­tio­nen aus der Zeit um 1900 bis 196o laden zu einer Not­al­gier­ei­se im Rah­men der Arns­ber­ger Woche 2013 auf den Neu­markt ein. Den Mit­tel­punkt bil­det ein bild­schö­nes Rie­sen­rad aus der Kai­ser­zeit von 1902. Wei­te­re Anzie­hungs­punk­te sind eine Fami­li­en-Rau­pen­bahn von 1950 oder ein Old­ti­mer-Karus­sell von 1951, wel­ches eine ech­te Rari­tät ist, da nur drei Exem­pla­re hier­von welt­weit gebaut wur­den. Eine his­to­ri­sche Rei­se­kon­di­to­rei sowie ein his­to­ri­scher Man­del­stand und wei­te­re Ver­kaufs- und Akti­ons­ge­schäf­te gehö­ren zu den Attrak­tio­nen des außer­ge­wöhn­lich schö­nen Jahr­mark­tes, der zum 775. Geburts­tag von Arns­berg auf dem Neu­markt gas­tiert. Im Vor­feld hat man die Mög­lich­keit, für 10 € einen Bum­mel­pass zu erwer­ben, der einen Gesamt­wert von 20 € beinhal­tet. Die­ser Bum­mel­pass ist in der Geschäfts­stel­le des Ver­kehrs­ver­eins erhält­lich. Der schö­ne Jahr­markt ist vom 09. bis 12. Mai 2013 täg­lich von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöff­net und jeden Tag einen Besuch wert.