Nep­tu­ner Schwim­mer über­zeu­gen in Bergkamen

18. September 2017
von Redaktion

17x Gold, 23x Sil­ber und 26x Bron­ze war die Aus­beu­te des Nep­tu­ner Schwimm­ver­eins beim  43. inter­na­tio­na­len Berg­ka­mener Schwimm­fest am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de. Ins­ge­samt gin­gen 26 Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer des SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten im Berg­ka­mener Hal­len­bad an den Start.

Trotz star­ker Kon­kur­renz setz­te sich das Nep­tu­ner-Team ergeb­nis­reich durch. Sehr erfolg­reich waren neben Juli­an Hank­ie­wicz (4x Gold, 1x Sil­ber, 3x Bron­ze) auch Kat­ja Beh­rens (1x Gold, 3x Bron­ze), Lea-Sophie Blum (3x Gold,2x Siber), Cle­mens Blu­me (3x Gold, 2x Sil­ber), Dana Greu­lich (1x Gold, 1x Sil­ber), Mira Juds (1x Gold, 3x Sil­ber, 1x Bron­ze), Lukas Kauf­mann (1x Gold),   Moritz Kem­per (3x Gold), Ali­na Pol­platz (1x Gold, 2x Sil­ber, 1x Bron­ze) und Sabri­na Schült­ke  (1x Gold, 1x Bronze).

Wei­te­re Podest­plät­ze steu­er­ten Carl Clo­er, Adri­an Fischer, Fei­me Gashi, Lau­ra Lui­sa Greu­lich, Nils Gröpp­ler , Han­na Juds, Pas­cal Met­ze, Cla­ra Peda, Katha­ri­na Pol­ley, Mareen Schau­er­te, Moritz Schul­te, Tom Schült­ke, Karl Voigt und Andre­as Zwet­zich bei.

In den Staf­fel­wett­be­wer­ben stand die ers­te und zwei­te Mann­schaft des SV Nep­tun über die 4x50 m Lagen jeweils ganz oben auf dem Sie­ger­trepp­chen. Über die 4x50 m Frei­stil erkämpf­ten sich das Team  den 2. und 4. Platz.

In den Juni­or-Final­läu­fen (Jahr­gän­ge 2007–2005) und offe­nen Finalläufen(Jahrgänge 2004 und älter) über die 50 m‑Strecken konn­te  sich Lea-Sophie  (Jg. 2001) über die 50 m Brust eine Sil­ber­me­dail­le sichern. Adri­an (Jg. 2005) erschwamm sich über die 50 m Brust  Bron­ze und über die 50 m Rücken Sil­ber. Nils (Jg. 1989) schaff­te es in die­sen Finals über die 50 m Rücken eben­falls auf den 2. Platz.  Han­na (Jg. 2005) erkämpf­te sich über die 50 m Schmet­ter­ling eine Sil­ber­me­dail­le und beleg­te über die 50 m Rücken Platz vier.  Moritz (Jg. 1997) hol­te sich über die 50 m Brust Gold.  Katha­ri­na (Jg. 2001) über­zeug­te in den Finals über  50 m Rücken und 50 m Schmet­ter­ling  und sicher­te sich mit ihren Ergeb­nis­sen denn zwei­ten und drit­ten Platz. Ali­na (Jg. 1989) wur­de über die 50 m Rücken mit einer Bron­ze­me­dail­le belohnt und Tom (Jg. 2006) wur­de Fünf­ter über die 50 m Rücken.In der Mann­schafts­wer­tung beleg­te der SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten mit 611 Punk­ten vor der SG Lünen (558 Punk­te) und  der Waren­dor­fer SU (494 Punk­te) den 1. Platz und durf­te sich am Ende über den Karl-Ernst-Tei­pel-Gedächts­nis­po­kal freuen.