Infor­ma­ti­ons­abend Schild­drü­se am 21.05. ab 18:00 Uhr

21. Mai 2013
von Redaktion

Infor­ma­ti­ons­abend Schild­drü­se am 21.05. ab 18:00 Uhr

Arns­berg Hüs­ten. (Hoch­sauer­land) Jeder drit­te Bun­des­bür­ger lebt mit einer Funk­ti­ons­stö­rung der Schild­drü­se. Erkran­kun­gen oder Stö­run­gen des Organs haben enor­men Ein­fluss auf den gesam­ten Kör­per und die Psy­che. Ist die Funk­ti­on der Schild­drü­se gestört kön­nen bei­spiels­wei­se plötz­li­ches Herz­ra­sen, Hän­de­zit­tern, Ner­vo­si­tät, star­kes Schwit­zen, aber auch Schwin­del­an­fäl­le oder Gewichts­ver­lust auf­tre­ten.

Im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Zeit für Gesund­heit“ lädt die Kli­ni­kum Arns­berg GmbH alle Inter­es­sier­ten am Diens­tag, 21. Mai, 18:00 Uhr, zu einer kos­ten­frei­en Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung ein. Das Vor­trags­pro­gramm umfasst:

* Dia­gnos­tik und kon­ser­va­ti­ve The­ra­pie bei Schild­drü­sen­er­kran­kun­gen“
Dr. med. Anna Böse, Fach­ärz­tin für Inne­re Medi­zin, Endo­kri­no­lo­gie, Medi­zi­ni­sches Ver­sor­gungs­zen­trum am Kli­ni­kum Arns­berg
* „Klei­ne Kno­ten – klei­ne Schnit­te, die chir­ur­gi­sche Behand­lung bei Schild­drü­sen­er­kran­kun­gen“
Dr. med. Jörg Sau­er, Chef­arzt der Kli­nik für Allgemein‑, Vis­ze­ral- und Mini­mal-Inva­si­ve Chir­ur­gie, Kli­ni­kum Arns­berg

In den Vor­trä­gen wer­den die wich­tigs­ten Schild­drü­sen­er­kran­kun­gen erläu­tert und die dia­gnos­ti­schen und the­ra­peu­ti­schen Mög­lich­kei­ten dar­ge­legt. Im Anschluss ste­hen die Fach­leu­te für Fra­gen zu Ver­fü­gung. Der Ein­tritt ist frei.

Ter­min:
21. Mai 2013, 18:00 – ca. 20:00 Uhr
Ort:
Kli­ni­kum Arns­berg Karo­li­nen-Hos­pi­tal, Stol­te Ley 5, 59759 Arns­berg-Hüs­ten