Haupt­schu­le Sun­dern unter­stützt Kampf gegen Polio

31. Oktober 2018
von Redaktion

Sun­dern. Es ist eine klei­ne Ges­te mit gro­ßer Wir­kung. Sie kann aber Leben ret­ten und wird ab sofort an der Gemein­schafts-Haupt­schu­le Sun­dern prak­ti­ziert. Nach eini­gen Vor­ge­sprä­chen zwi­schen Schul­lei­tung, Ver­trau­ens­leh­rern, Schü­ler­ver­tre­tung und Orga­ni­sa­to­ren der Akti­on „Deckel gegen Polio“ bestand schnell Einig­keit dar­über, die­se Akti­on tat­kräf­tig zu unter­stüt­zen. Ziel die­ser Akti­on, die Mit­te 2014 durch den Rota­ry Club Deutsch­land initi­iert wur­de, ist es, Kin­der­läh­mung welt­weit und end­gül­tig aus­zu­rot­ten.

Kunst­stoff­ver­schlüs­se finan­zie­ren Imp­fun­gen gegen Kin­der­läh­mung

Die Idee, wel­che dahin­ter steckt ist rela­tiv ein­fach: Pfand­fla­schen kön­nen auch ohne Kunst­stoff­de­ckel abge­ge­ben wer­den. Ziel ist es daher, durch das Sam­meln und den anschlie­ßen­den Ver­kauf der hoch­wer­ti­gen, recy­cling­fä­hi­gen Kunst­stoff­ver­schlüs­se Imp­fun­gen gegen Kin­der­läh­mung zu finan­zie­ren.

Polio ist eine durch Polio­vi­ren her­vor­ge­ru­fe­ne Infek­ti­ons­krank­heit. Die im Deut­schen als Kin­der­läh­mung bezeich­ne­te Erkran­kung führt von Läh­mungs­er­schei­nun­gen und bei einem schlim­men Krank­heits­ver­lauf lei­der auch bis hin zum Tod durch Atem­läh­mung. In Deutsch­land gilt Polio als aus­ge­rot­tet, welt­weit gibt es jedoch noch drei Län­der (Afgha­ni­stan, Paki­stan und Nige­ria), in denen die Krank­heit auf­tritt. Durch den Ver­kauf und Erlös von 500 Kunst­stoff­ver­schlüs­sen, sie wie­gen rund 1kg, kann in die­sen Län­dern eine Schutz­imp­fung ermög­licht wer­den. So konn­ten, seit dem Start der Akti­on 2014 bis Ende Sep­tem­ber 2018 über 300 Mil­lio­nen Kunst­stoff­de­ckel gesam­melt und damit mehr als 600.000 Schluck­imp­fun­gen finan­ziert wer­den.

Akti­on star­tet nach den Herbst­fe­ri­en

Im Rah­men einer Ver­samm­lung aller Klas­sen­spre­cher und deren Stell­ver­tre­ter wur­de das Pro­jekt jetzt noch ein­mal umfas­send vor­ge­stellt und erläu­tert. Auf­grund der umfang­rei­chen Infor­ma­tio­nen wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler das Pro­jekt nach den Herbst­fe­ri­en durch diver­se Akti­vi­tä­ten unter­stüt­zen. So sol­len durch die Schü­ler­ver­tre­tung detail­lier­te Infor­ma­tio­nen in der Schu­le aus­ge­han­gen und ent­spre­chen­de Sam­mel­be­häl­ter in den Klas­sen auf­ge­stellt wer­den.

Wei­ter Infor­ma­tio­nen zur Akti­on gibt es bei Han­ne­lo­re und Klaus Plüm­per unter Tel. 02935–2243 und unter http://deckel-gegen-polio.de/