Frö­bel­schu­le für Schools on Sta­ge nachgemeldet

11. März 2013
von Redaktion

Im Nach­rück­ver­fah­ren von Fes­ti­val­lei­tung ins Pro­gramm genommen

Arns­berg. (Hoch­sauer­land) Das 2. Schul­thea­ter-Fes­ti­val „Schools on Sta­ge“ wird im Jahr 2013 erst­mals durch die Auf­füh­rung einer För­der­schu­le berei­chert. Die Frö­bel­schu­le aus Alt-Arns­berg wird wäh­rend des Fes­ti­vals auf­tre­ten. „Wir freu­en uns sehr, dass wir der Frö­bel­schu­le noch die Teil­nah­me ermög­li­chen konn­ten. Damit haben wir erst­mals alle Facet­ten der Arns­ber­ger Schul­land­schaft von der Grund­schu­le bis zum Gym­na­si­um zu einer Teil­nah­me ani­mie­ren kön­nen“, freut sich Dirk Ham­mel vom Orga­ni­sa­ti­ons­team. Die Frö­bel­schu­le hat­te zunächst durch orga­ni­sa­to­ri­sche Pro­ble­me die Anmel­de­frist nicht wahr-neh­men kön­nen. Nach Prü­fung der Sach­la­ge hat die Fes­ti­val­lei­tung dem Auf­tritt der Frö­bel­schu­le den nöti­gen Frei­raum geschaf­fen. „Dass eine För­der­schu­le den inten­si­ven Wunsch hegt, am Schools on Sta­ge-Fes­ti­val teil­zu­neh­men, ist für uns die Bestä­ti­gung, dass wir mit dem Fes­ti­val auf dem rich­ti­gen Weg sind“, ist auch Sebas­ti­an Trel­ler von der Fes­ti­val­lei­tung über­zeugt. Neben der Frö­bel­schu­le wer­den mit der Hein­rich-Kno­che-Schu­le und der Nor­ber­tus­schu­le zwei Grund­schu­len, mit der Theo­dor-Heuss-Schu­le und der Bin­n­er­feld­schu­le zwei Haupt­schu­len und mit dem Franz-Stock-Gym­na­si­um und dem St.-Ursula-Gymnasium zwei Gym­na­si­en das Fes­ti­val mit ins­ge­samt zehn Auf­füh­run­gen berei­chern. Ergänzt wer­den die Auf­füh­run­gen durch die Foto-AG der Real­schu­le am Eich­holz, die das Fes­ti­val doku­men­tiert sowie die Event-AG des St.Ursula-Gymnasiums, die für den rei­bungs­lo­sen Ablauf der Preis­ver­lei­hung sor­gen wird. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.school​sons​ta​ge​.de.