Erneu­ter Ein­bruch / Brand­ur­sa­che geklärt / Auto­cen­ter Schul­te zukunftsorientiert

8. April 2013
von Redaktion
Arnsberg: Autowerkstatt steht in Flammen

Arns­berg: Auto­werk­statt steht in Flammen

Arns­berg Bruch­hau­sen, 08. April 2013 ( Hoch­sauer­land ) Erneu­ter Ein­bruch / Brand­ur­sa­che geklärt / Auto­cen­ter Schul­te zukunfts­ori­en­tiert Sehr geehr­te Damen und Her­ren, erneut möch­ten wir Sie mit einem Update über den aktu­el­len Stand der Din­ge hier bei uns im Auto­cen­ter Schul­te infor­mie­ren. Durch die Ermitt­lun­gen der Poli­zei konn­te geklärt wer­den, dass es sich bei dem Brand im Janu­ar die­sen Jah­res um Brand­stif­tung gehan­delt hat. Dem Brand ging ein Ein­bruch in unser Fir­men­ge­bäu­de vor­aus, bei wel­chem, vor allem, Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te und Tank­kar­ten gestoh­len wurden.

Mit Hil­fe die­ser Tank­kar­ten und ein­ge­gan­ge­nen Hin­wei­sen konn­ten durch die Poli­zei Ver­däch­ti­ge ermit­telt wer­den. Die Täter hat­ten die Tank­kar­ten dazu genutzt, um für hohe Sum­men Treib­stoff zu kau­fen. Mitt­ler­wei­le sit­zen zwei der mut­maß­li­chen Täter in Unter­su­chungs­haft, sie zei­gen sich teil­wei­se gestän­dig. Lei­der kam es dann am 12. März erneut zu einem Ein­bruch in die vom Brand ver­schon­ten Gebäudeteile.

Bedau­er­li­cher­wei­se war zu die­sem Zeit­punkt, die neu von uns ange­schaff­te Sicher­heits­tech­nik, u. a. eine voll­stän­di­ge Video­über­wa­chung, zu die­sem Zeit­punkt, noch nicht kom­plett funk­ti­ons­fä­hig. Den Tätern gelang es, Tei­le der neu ange­schaff­ten EDV-Anla­ge zu erbeu­ten. Auf­grund eines sofort ein­ge­lei­te­ten, auf­wen­di­gen Poli­zei­ein­sat­zes konn­te das Die­bes­gut aber sicher­ge­stellt und an uns zurück­ge­führt wer­den. Die wei­te­ren poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen dau­ern z. Zt. noch an. Trotz die­ses erneu­ten Rück­schlags haben wir uns nun­mehr in den vom Brand nicht betrof­fe­nen Gebäu­de­tei­len kom­plett ein­ge­rich­tet. Wir sind beson­ders stolz auf die Tat­sa­che, dass trotz der teil­wei­se schwie­ri­gen Bedin­gun­gen, der Betrieb unse­rer Fir­ma wäh­rend der gan­zen Zeit wei­ter­lau­fen konnte.

Nun ist es an der Zeit, in die Zukunft zu pla­nen. Die vom Feu­er zer­stör­ten Gebäu­de­tei­le wer­den teil­wei­se wie­der aufgebaut.

Mit dem Auf­bau und der Instand­set­zung wer­den wir, soweit eben mög­lich, orts­an­säs­si­ge Betrie­be beauf­tra­gen. Abschlie­ßend möch­ten wir noch ein­mal Dan­ke sagen. Dan­ke an die Feu­er­wehr, die durch Ihren tat­kräf­ti­gen Ein­satz dafür gesorgt hat, dass nicht alle Fir­men­ge­bäu­de ein Raub der Flam­men wurden.

Dan­ke an die Poli­zei, die durch Ihre Ermitt­lun­gen dafür gesorgt hat, dass die Umstän­de des Bran­des und der Ein­brü­che rasch auf­ge­klärt wur­den. Dan­ke an alle Fir­men, die durch ihre Unter­stüt­zung dafür gesorgt haben, dass die Arbeit unver­züg­lich wei­ter gehen konn­te. Dan­ke an unse­re Fami­li­en, Mit­ar­bei­ter und Freun­de, Eure auf­mun­tern­den Wor­te und vor allem Eure Hil­fe haben uns, so man­ches Mal, wei­ter­ge­bracht. Unser beson­de­rer Dank gilt natür­lich unse­ren Kun­den. Dan­ke, dass Sie uns in die­ser schwie­ri­gen Zeit die Treue gehal­ten haben. Wir ste­hen Ihnen jetzt und in Zukunft in allen Belan­gen rund ums Auto­mo­bil zur Verfügung.

Mit freund­li­chen Grüßen

Chris­ti­an Schul­te Auto­cen­ter C. Schul­te West­ring 1 59759 Arnsberg

wir berich­te­ten:

550feuer

Zwei Täter nach Groß­brand in Arns­ber­ger Auto­haus festgenommen

Inten­si­ve Poli­zei­er­mitt­lun­gen erfolg­reich; zwei Täter nach Groß­brand in Arns­ber­ger Auto­haus fest­ge­nom­men Arns­berg Bruch­hau­sen (Hoch­sauer­land) – Die Brand­le­gung bei einer Auto­fir­ma in Arns­berg, bei der es Wei­ter­le­sen »