Arns­berg-Neheim: Raub auf Stra­ßen, Wegen oder Plätzen

2. März 2013
von Redaktion

Arns­berg-Neheim / Sun­dern (Hoch­sauer­land) – 59759 Arns­berg, Hüs­ten, Bahn­hof­stra­ße –   Frei­tag, 01.03.2013, 20:10 Uhr Die Geschä­dig­te, eine 17jährige Frau aus Sun­dern stieg zur Tat­zeit Am Bahn­hof Neheim aus dem Zug und ging außen um den Bahn­hof her­um in Rich­tung Vor­platz. Von hin­ten wur­de sie von einem bis­her unbe­kann­ten Täter leicht gesto­ßen und fiel zu Boden. Der Täter ent­wen­de­te ihr das Porte­mon­naie, das sie zuvor in der rech­ten Hand gehal­ten hat­te. Ob der Täter ihr das Porte­mon­naie aus der Hand riss oder ob die Geschä­dig­te  das Porte­mon­naie zuvor aus der Hand gefal­len war und der Täter es vom Boden auf­nahm und ent­wen­de­te, konn­te die Geschä­dig­te nicht ange­ben. Täter­be­schrei­bung nur sehr vage, da nur von hin­ten gese­hen: dun­kel beklei­det, trug Kapu­ze, nor­ma­le Sta­tur, kei­ne Anga­ben zum Alter möglich