23-jäh­ri­ger Auto­fah­rer stand unter Dro­gen­ein­wir­kung

10. Januar 2013
von Redaktion
Geschwindigkeitsüberwachung

Geschwin­dig­keits­über­wa­chung

Arns­berg Bruch­hau­sen (Hoch­sauer­land) Mitt­woch­abend, gegen 23:30 Uhr, wur­de in Bruch­hau­sen ein 23-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus Arns­berg von der Poli­zei kon­trol­liert. Der jun­ge Mann zeig­te typi­sche Merk­ma­le nach einem Dro­gen­kon­sum. Von den Beam­ten mit die­sem Vor­wurf kon­fron­tiert, räum­te er ein, etwas genom­men zu haben. Die Dro­gen­res­te, die sich noch im Fahr­zeug befan­den, hän­dig­te er den Beam­ten eben­falls frei­wil­lig aus.

Anschlie­ßend muss­te er mit zur Wache, wo ihm eine Blut­pro­be ent­nom­men wur­de. Die Dro­gen­res­te wur­den sicher­ge­stellt. Ein Ver­fah­ren wegen ille­ga­len Besit­zes von Dro­gen und Fah­ren unter Dro­gen­ein­wir­kung wur­de gegen ihn ein­ge­lei­tet.