23 ange­hen­de Feu­er­wehr-Ein­satz­kräf­te absol­vie­ren erfolg­reich den ers­ten Teil ihrer Grund­aus­bil­dung

28. April 2013
von Redaktion

130427-Gruppenfoto TM 1-Lehrgang 2013 - media 130427-TM 1-Lehrgang 2013 001 130427-TM 1-Lehrgang 2013 002 130427-TM 1-Lehrgang 2013 003Arns­berg-Neheim. (Hoch­sauer­land) An dem dies­jäh­ri­gen Trupp­mann 1‑Lehrgang, wel­cher den Beginn der Feu­er­wehr-Grund­aus­bil­dung dar­stellt, nah­men in der Zeit vom 08. bis zum 27. April ins­ge­samt 23 Feu­er­wehr­an­ge­hö­ri­ge aus dem Stadt­ge­biet Arns­berg, dar­un­ter auch drei Damen, sowie zwei Ange­hö­ri­ge der Betriebs­feu­er­wehr Per­storp erfolg­reich teil. Zahl­rei­che Lehr­gangs-Teil­neh­mer waren zuvor aus der Jugend­feu­er­wehr in die Ein- satz­ab­tei­lung über­nom­men wor­den. Dies zeigt ein­mal mehr die Bedeu­tung einer kon­ti­nu­ier­li­chen Jugend­ar­beit für die Auf­recht­erhal­tung einer leis­tungs­fä­hi­gen Feu- erwehr. Die ange­hen­den Feu­er­wehr­frau­en und ‑män­ner lern­ten vor allem die Umset­zung der Feu­er­wehr­dienst­vor­schrift 1, die die Grund­tä­tig­kei­ten im Feu­er­wehr­dienst regelt. In die­sem Rah­men wur­den fol­gen­de Aus­bil­dungs­the­men behan­delt:  Rechts­grund­la­gen  Kennt­nis­se und Fer­tig­kei­ten über Feu­er­wehr­lei­ne, Mehr­zweck­lei­ne und Kno­ten und Sti­che  Hand­ha­bung und Bestei­gen von Lei­tern  Fahr­zeug- und Gerä­te­kun­de  Lösch­leh­re und Brand­leh­re  UVV, Brandsicherheitswachdienst/Brandmeldeanlagen  Wie­der­her­stel­lung der Einsatzbereitschaft/ Hygie­ne  Brand­ur­sa­chen­er­mitt­lung  Arma­tu­ren, Schlauch­kun­de, Lösch­ge­rä­te  Grund­tä­tig­kei­ten im Lösch­ein­satz und Ein­satz­durch­füh­rung
Ins­ge­samt wur­den von den Lehr­gangs­teil­neh­mern und ‑teil­neh­me­rin­nen 35 Stun­den theo­re­ti­sche und 31 Stun­den prak­ti­sche Aus­bil­dung sowie acht Dop­pel­stun­den Ers­te Hil­fe-Aus­bil­dung absol­viert. Die theo­re­ti­sche Aus­bil­dung sowie ein Teil der prak­ti­schen Aus­bil­dung fan­den an der Feu­er­wa­che in Neheim statt. Die Ein­satz­übun­gen wur­den am Nehei­mer Rat- haus durch­ge­führt. Eine prak­ti­sche Prü­fung wur­de am 27. April durch 5 Füh­rungs- kräf­te der Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg und eine schrift­li­che Prü­fung am sel­ben Tage durch den stellv. Kreis­brand­meis­ter des Hoch­sauer­land­krei­ses Wer­ner Fran­ke abge­nom­men. 23 Lehr­gangs­teil­neh­mer haben die Prü­fun­gen bestan­den. Lehr- gangs­bes­te wur­den And­re Ste­cken (Lösch­grup­pe Voss­win­kel) und San­dro Gon­za­les (Lösch­zug Neheim), gefolgt von Car­los Bor­ges (Lösch­zug Arns­berg). Lehr­gangs­lei­ter Brand­in­spek­tor Sascha Ricke und sein Stell­ver­tre­ter Brand­obe­rin- spek­tor Rei­ner Schul­ze, bei­de vom Basis­lösch­zug 1 aus Neheim, gra­tu­lier­ten den 23 Wehr­leu­ten zu ihren bestan­de­nen Prü­fun­gen. Die­sen Glück­wün­schen schloss sich, wie auch in den ver­gan­ge­nen Lehr­gän­gen, das gut auf­ge­stell­te 16-köp­fi­ge Aus­bil- der­team und die Rie­ge der Prü­fer an. Für eine her­vor­ra­gen­de Ver­pfle­gung sorg­te wie­der das bewähr­te Küchen­team um Moni­ka Kno­bloch, Hel­ga Joch­heim, Chris­ti­na Ricke und Son­ja Kös­ter. Allen Lehr­gangs­teil­neh­me­rin­nen und Lehr­gangs­teil­neh­mern sowie allen mit­wir­ken- den Hel­fe­rin­nen und Hel­fern gilt ein beson­de­rer Dank für die­se zusätz­li­che Ein­satz- bereit­schaft!
Quel­le: BI Sascha Ricke, Lehr­gangs­lei­ter TM 1