Zwölf Ein­brü­che in Arzt­pra­xen und Hilfs­ein­rich­tun­gen  – Poli­zei ver­haf­tet mut­maß­li­chen Serieneinbrecher

22. Januar 2021
von Redaktion
Schmal­len­berg.  Seit Weih­nach­ten beschäf­tig­ten meh­re­re Ein­brü­che die Poli­zei in Schmal­len­berg. Der Täter hat­te es unter ande­rem auf Arzt­pra­xen und ande­re Hilfs­ein­rich­tun­gen abge­se­hen. Durch ein gefälsch­tes Rezept fiel der Mann schließ­lich auf. Am Diens­tag nahm die Poli­zei den 41-jäh­ri­gen Deut­schen fest.
Dem dro­gen­ab­hän­gi­gen Mann wer­den 12 Ein­brü­che zur Last gelegt.

Mit gefälsch­tem Rezept in der Apotheke

Mit dem gefälsch­ten Rezept ver­such­te der Mann am Diens­tag ein star­kes Beru­hi­gungs­mit­tel in einer Schmal­len­ber­ger Apo­the­ke zu erhal­ten. Durch die genaue Prü­fung des Rezepts fiel den Mit­ar­bei­tern der Apo­the­ke die Fäl­schung auf. Sie infor­mier­ten umge­hend die Poli­zei. Als der Mann das Medi­ka­ment abho­len woll­te und zur Apo­the­ke zurück­kehr­te, schlu­gen die Ermitt­ler zu und nah­men den Mann fest.

Beu­te­fund bei Wohnungsdurchsuchung

Bei der anschlie­ßen­den Woh­nungdurch­su­chung fan­den die Beam­ten meh­re­re Gegen­stän­de und Medi­ka­men­te. Hier­bei han­delt es sich ver­mut­lich um die Beu­te, aus den vor­he­ri­gen Ein­brü­chen. Die Ermitt­lun­gen hier­zu dau­ern an. Am Mitt­woch wur­de der Mann einem Rich­ter am Amts­ge­richt Mesche­de vor­ge­führt. Die­ser erließ einen Haftbefehl.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)