Ver­kehrs­un­fall mit schwer­ver­letz­ter Per­son in Erwit­te

9. Februar 2013
von Redaktion

Erwit­te (Kreis Soest)  Per­son bei Ver­kehrs­un­fall lebens­ge­fähr­lich ver­letzt Am Frei­tag­abend kam es gegen 19.10 Uhr zu einem fol­gen­schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der Soes­ter Stra­ße in Erwit­te. Eine 44jährige Frau aus Werl fuhr mit ihrem Lkw-Sat­tel­zug auf der Soes­ter Stra­ße in Rich­tung Gese­ke und hielt auf dem Sei­ten­strei­fen in Höhe des Net­to-Mark­tes an, um dort den Bei­fah­rer, einen 47 Jah­re alten Mann aus Lipp­stadt , aus­stei­gen zu las­sen. Nach­dem der Bei­fah­rer das Fahr­zeug ver­las­sen hat­te, woll­te er die Stra­ße über­que­ren und beweg­te sich dazu unmit­tel­bar vor der Fahr­zeug­front des Lkw Rich­tung Fahr­bahn­rand. In die­sem Moment setz­te die Fah­re­rin den Lkw wie­der in Bewe­gung und über­roll­te ihren Bei­fah­rer. Der Mann wur­de lebens­ge­fähr­lich ver­letzt und in ein Lipp­städ­ter Kran­ken­haus ver­bracht, die Fah­re­rin erlitt einen Schock. (sn)