Schlä­ger und Ein­bre­cher unter­wegs

28. Mai 2013
von Redaktion

Plet­ten­berg (Mär­ki­scher Kreis) Gefähr­li­che Kör­per­ver­let­zung Mai­platz Ein unbe­kann­ter Täter frag­te den 45-jäh­ri­gen Geschä­dig­ten am Frei­tag Abend, 24.05.2013, gegen 23:45 Uhr, nach einer Ziga­ret­te und hin­der­te ihn dar­an, sei­nen Heim­weg fort­zu­set­zen. Hier­aus ent­wi­ckel­te sich eine Aus­ein­an­der­set­zung, in deren Ver­lauf der Unbe­kann­te den Geschä­dig­ten auf die Erde stieß, ihn schlug und mit dem beschuh­ten Fuß gegen den Kopf trat. Hier­bei wur­de der Plet­ten­ber­ger leicht ver­letzt. Der Täter flüch­te­te anschlie­ßend Rich­tung Mai­platz. Täter­be­schrei­bung: -ca. 25 Jah­re -ca. 180 cm groß -Glat­ze -hel­le Ober­be­klei­dung
Albert-Schweit­zer-Stra­ße Am Sonn­tag, 26.05.2013, 02:10 Uhr, schlug ein unbe­kann­ter Täter eine Schei­be der Lehr­werk­statt ein und gelang­te so hin­ein. Der dadurch aus­ge­lös­te Alarm infor­mier­te die Poli­zei. Bei deren Ein­tref­fen flüch­te­te der Täter durch das Fens­ter und ließ einen zuvor ent­wen­de­ten Lap­top im Tat­ort­be­reich lie­gen. Er konn­te uner­kannt ent­kom­men. Der Scha­den wird auf ca. 250,– Euro geschätzt.
Albert-Schweit­zer-Stra­ße Fest­stell­zeit: 26.05.2013, 03:00 Uhr Der unbe­kann­te Täter drang durch Ein­schla­gen der Schei­be der Ein­gangs­tür in das Gebäu­de ein. Er ver­wüs­te­te sämt­li­ches Mobi­li­ar und ver­ließ es durch das Küchen­fens­ter. Vor dem Gebäu­de wur­den vier Päck­chen Küm­mer­lin­ge und eine Kis­te Bier zur Mit­nah­me bereit­ge­stellt. Ob etwas ent­wen­det wur­de kann zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch nicht gesagt. Der Täter hin­ter­ließ einen Sach­scha­den von ca. 15.000,- Euro !!.
Es ist zu ver­mu­ten, dass die bei­den Ein­brü­che von ein- und dem­sel­ben Täter ver­übt wur­de.
Hin­wei­se auf den Schlä­ger und den Ein­be­cher nimmt die Poli­zei in Plet­ten­berg ( Tel.: 9199–0) ent­ge­gen.