Raub­über­fall auf Sparkasse

26. Juli 2013
von Redaktion

PolizeiRaub­über­fall auf Sparkasse

Plet­ten­berg (Mär­ki­scher Kreis)  Tat­zeit: Frei­tag, 26.07.2013, 09:35 Uhr Tat­ort: Spar­kas­se Plet­ten­berg-Eschen, Derfflingerstraße
Zur Tat­zeit betrat ein mit einer Pis­to­le bewaff­ne­ter und mas­kier­ter Täter  die Spar­kas­se an der Derff­lin­ger­stra­ße. Mit der Pis­to­le bedroh­te der Räu­ber eine Kun­din, indem er ihr die Waf­fe an den Kopf hielt. Von der Kas­sie­re­rin ver­lang­te er die Her­aus­ga­be von Bar­geld. Die­ser Auf­for­de­rung kam die Ange­stell­te nach und hän­dig­te dem Mann Geld aus. Danach flüch­te­te der Täter zu Fuß. Zur Tat­zeit hiel­ten sich 2 Kun­den und 2 Ange­stell­te in der Spar­kas­se auf, ver­letzt wur­de niemand.
Meh­re­re Zeu­gen hat­ten schon gegen 08:00 Uhr den Täter im Umfeld der Spar­kas­se gesehen.
Wäh­rend der Tat­ort­be­reichs­fahn­dung wur­den Hin­wei­se auf die mög­li­che Flucht­rich­tung bekannt. Der Täter wur­de  von Zeu­gen im Bereich des Mes­sing­wer­kes (Bannewerthstraße/​Reichsstraße) und anschlie­ßend gegen 10:00 Uhr im Bereich der Orts­la­ge Soen (süd-öst­lich des Tat­or­tes – ande­re Sei­te der Lenneschleife).
Die Fahn­dung wur­de dar­auf­hin in den Bereich der Orts­la­ge Soen ver­la­gert. Trotz allen Fahn­dungs­maß­nah­men ist der Täter noch wei­ter auf der Flucht.
Täter­be­schrei­bung: männ­lich, ca. 170 cm groß, ca. 25 Jah­re alt Kor­pu­len­te Figur, unge­pfleg­te Erschei­nung, ver­mut­lich Bril­len­trä­ger, schwar­zes Kapu­zens­hirt mit einem Auf­druck auf der Vor­der­sei­te, mas­kier­te sich mit der Kapu­ze, bewaff­net mit einer schwar­zen Pis­to­le mit schma­lem Lauf.
Die Poli­zei fragt:” Wer hat den Täter gese­hen? Wem ist schon um 08:00 Uhr im Bereich der Täter oder etwas Ver­däch­ti­ges auf­ge­fal­len? Wer kann sons­ti­ge Hin­wei­se geben, die zur Klä­rung der Tat füh­ren können?”
Sach­dien­li­che Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei in Plettenberg.