Bru­ta­ler Über­fall im Park

15. Mai 2013
von Redaktion

Hemer (Mär­ki­scher Kreis)  Am heu­ti­gen Mitt­woch, 15.05.2013, gegen 08:10 Uhr, befand sich die 19-jäh­ri­ge Schü­le­rin auf dem Schul­weg an der Park­stra­ße im dor­ti­gen Park. Unge­fähr in Höhe des dor­ti­gen Tei­ches wur­de sie plötz­lich von zwei Män­nern ange­spro­chen. Die­se beglei­te­ten sie ein kur­zes Stück und dann frag­te einer der Bei­den sie, ob sie… “etwas Wech­sel­geld”… habe. Als sie dies ver­nein­te, riss ein Täter ihr die Schul­ta­sche von der Schul­ter und durch­such­te die­se. Dann schrie der zwei­te Täter in gebro­che­nem deutsch sie an, wor­auf­hin der ers­te Täter auf sie ein­schlug und sie trat. Zudem wur­de ver­sucht, ihr einen nach Ben­zin rie­chen­den Lap­pen ins Gesicht zu drü­cken. Durch ihre Gegen­wehr lie­ßen die Täter dann von ihr ab, nah­men aus der Schul­ta­sche einen 20,– Euro­schein und flüch­te­ten in Rich­tung Innen­stadt. Bei dem Angriff wur­de die Schü­le­rin schwer ver­letzt. Beschrei­bung der Täter: 1. südländischer/nordafrikanischer Typ., ca. 20 ‑25 Jah­re alt, ca. 180 – 185 cm groß, kur­ze schwar­ze gelock­te Haa­re, blaue Jeans­ho­se mit schwar­zer Jacke, Nar­be über dem rech­ten Auge 2. Schwarz­afri­ka­ner, ca. 20 – 25 Jah­re alt, schwar­ze Hose mit dickem Gür­tel, längs­ge­streif­tes Hemd (grau/blau/weiß)
Zeu­gen des Vor­falls oder wer Hin­wei­se auf die Täter geben kön­nen, mögen sich mit der Poli­zei (Tel.:9099–0) in Hemer in Ver­bin­dung set­zen.