Brand­mel­der ver­hin­der­te Schlimmeres

7. April 2013
von Redaktion

Brand­mel­der ver­hin­der­te Schlimmeres

und wei­te­re Berich­te aus dem Kreis Olpe

Am Frei­tag­mit­tag kam es in Olpe zu einem Vor­fall mit glimpf­li­chem Aus­gang. Wäh­rend sich die Woh­nungs­in­ha­be­rin unter der Dusche befand, geriet der in der Küche ste­hen­de PC-Moni­tor in Brand. Ein in der Woh­nung ange­brach­ter Feu­er­mel­der lös­te aus und alar­mier­te die Mie­te­rin. Kurz­fris­tig schlu­gen Flam­men aus dem gekipp­ten Küchen­fens­ter. Die Woh­nungs­in­ha­be­rin konn­te den Brand mit ihrem nas­sen Hand­tuch selbst löschen.

 

Ver­kehrs­un­fall mit Flucht

 

Am Sams­tag­mor­gen zwi­schen 08:00 und 09:20 Uhr kam es im Gewer­be­ge­biet Saß­mi­cker Ham­mer zu einem Ver­kehrs­un­fall mit anschlie­ßen­der Flucht. Ein am Fahr­bahn­rad abge­stell­ter Sat­tel­auf­lie­ger wur­de dabei beschä­digt. Nach den vor­lie­gen­den Unfall­spu­ren kommt als Unfall­ver­ur­sa­cher ein ande­re LKW in Fra­ge, der beim Ran­gie­ren den abge­stell­ten Auf­lie­ger beschä­digt hat. Der Sach­scha­den beträgt ca. 500 Euro. Hin­wei­se auf den Unfall­ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei Olpe unter der Tele­fon­num­mer  02761/9269–0 entgegen.

 

Poli­zei­li­cher Ein­satz bei Abi-Fete

 

Zwei­mal wur­de die Poli­zei vom Sicher­heits­dienst, der bei der Abi-Fei­er eines Olper Gym­na­si­ums in der Dorf­ge­mein­schafts­hal­le in Hüns­born ein­ge­setzt war, um Hil­fe gebe­ten, da man zum Schluss der Ver­an­stal­tung der alko­hol­be­dingt aggres­si­ven Stim­mung nicht mehr Herr wurde.

Kurz nach 00.30 Uhr kam es zu einem Schlag­ab­tausch zwi­schen einem 19-jäh­ri­gen aus Olpe und einem 20-jäh­ri­gen aus Wen­den, bei dem der 19-jäh­ri­ge eine Platz­wun­de im Gesicht erlitt. Den 20-Jäh­ri­gen erwar­tet eine Anzei­ge wegen Körperverletzung.

Gleich­zei­tig ging auf der Poli­zei­leit­stel­le eine Beschwer­de von einem Anwoh­ner aus Hüns­born wegen über­lau­ter Musik ein. Auch die­ses Pro­blem wur­de durch die Poli­zei­be­am­ten gelöst.

 

Eine Stun­de spä­ter, als die Ver­an­stal­tung been­det war und zahl­rei­che Besu­cher vor der Hal­le auf ihren Abtrans­port durch bereit­ge­stell­te Bus­se war­te­ten, kam es in der Men­ge immer wie­der zu klei­ne­ren Strei­te­rei­en und Ran­ge­lei­en, so dass der Sicher­heits­dienst eine Eska­la­ti­on der Lage befürchtete.

Durch die Prä­senz von zwei Strei­fen­wa­gen der Poli­zei­wa­che Olpe konn­te die Lage ruhig gehal­ten wer­den, bis alle Besu­cher mit Bus­sen den Heim­weg ange­tre­ten hatten.

 

Ver­kehrs­un­fall­flucht

 

In den Mor­gen­stun­den des Sams­tags wur­de ein im Rund­weg in Hill­mi­cke abge­stell­ter schwar­zer VW Polo durch ein ande­res Fahr­zeug erheb­lich beschädigt.

Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich, ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den von ca. 700 Euro zu kümmern.

 

Ver­kehrs­un­fall­flucht

 

An einem im Park­haus „Neue Mit­te“ in Olpe, Fran­zis­ka­ner­stra­ße, abge­stell­ten schwar­zen VW Golf wur­de im Ver­lauf des Sams­tag­mor­gen das Glas des rech­ten Außen­spie­gels durch einen ande­ren Pkw beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich und blieb bis­her unerkannt.

Sach­scha­den: Ca. 100 Euro.

 

Brand eines leer­ste­hen­den Hau­ses in Rhode

 

Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen mel­de­te ein Zei­tungs­bo­te über Not­ruf den Brand eines leer­ste­hen­den Hau­ses zwi­schen Rho­de und Sie­den­stein. Die Feu­er­wehr Olpe rück­te schnell aus, konn­te aber das Nie­der­bren­nen des Hau­ses nicht mehr ver­hin­dern. Im Rah­men einer Nah­be­reichs­fahn­dung wur­den 2 ver­däch­ti­ge Per­so­nen ange­trof­fen. Ob die aller­dings als Tat­ver­däch­ti­ge in Fra­ge kom­men, ist bis­her unklar. Die Kri­po Olpe hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

 

 

 

II. Bereich Atten­dorn / Finnentrop

 

Zwei­mal Dieb­stahl aus Pkw

 

Am Sams­tag­nach­mit­tag, zwi­schen 16.45 Uhr und 17.10 Uhr, wur­den in Fin­nen­trop in der Stra­ße Am Len­ne­damm, die Sei­ten­schei­ben von zwei Pkw eingeschlagen.

Aus einem Ford Tran­sit wur­de das mobi­le Navi­ga­ti­ons­ge­rät, eine Geld­bör­se sowie diver­se Her­ren­ober­be­klei­dung entwendet.

Aus einem Peu­geot ent­wen­de­ten die bis­her unbe­kann­ten Täter eine Stan­ge Zigaretten

Der Gesamtsach­scha­den beläuft sich auf ca. 1.700 Euro.

 

 

Ver­kehrs­un­fall­flucht

 

500 Euro Scha­den hin­ter­ließ ein bis­her unbe­kannt geblie­be­ner Fahr­zeug­füh­rer am Sams­tag­nach­mit­tag, als er beim Aus­par­ken auf dem Lidl-Park­platz in Fin­nen­trop-Bamenohl einen neben ihm ste­hen­den schwar­zen Audi beschädigte.

 

 

 

 

 

 

 

III. Bereich Len­ne­stadt / Kirchhundem

 

Sach­be­schä­di­gung

 

Ver­mut­lich in der Nacht zum Frei­tag besprüh­ten unbe­kann­te Täter die Pla­ne eines in der Höhen­stra­ße in Len­ne­stadt-Meg­gen abge­stell­ten Anhän­gers mit dem Schrift­zug „Moses“.

Die Besei­ti­gung des Scha­dens wird den Besit­zer wohl 500 Euro kosten.