Auto­fah­rer ver­letzt jun­ge Fuß­gän­ge­rin und fährt weiter

2. Dezember 2020
von Redaktion
Mesche­de. Zu einer Ver­kehrs­un­fall­flucht mit einer leicht ver­letz­ten Fuß­gän­ge­rin wur­de die Poli­zei am Diens­tag­abend in Evers­berg geru­fen. Gegen 18.15 Uhr ging die Schü­le­rin auf dem Ling­schei­der­weg (K45) von Wehr­sta­pel in Rich­tung Evers­berg. Hier­zu nut­ze sie den rech­ten Grün­strei­fen neben der Fahr­bahn. Kurz hin­ter der Auto­bahn­brü­cke fuhr ein Auto an ihr vor­bei. Hier­bei streif­te der Pkw die jun­ge Mesche­derin. Ohne zu hal­ten fuhr das Auto in Rich­tung Evers­berg weiter.
Fah­rer kehrt zunächst um 
Trotz leich­ter Ver­let­zun­gen konn­te das Mäd­chen ihr Weg fort­set­zen. Weni­ge Minu­ten spä­ter kam das Auto zurück. Der Fah­rer bot der Schü­le­rin an, sie nach Hau­se zu brin­gen. Die­se lehn­te ab. Anschlie­ßend fuhr der Mann wei­ter. Das Mäd­chen setz­te ihren Weg fort und infor­miert von zu Hau­se aus die Polizei.
Bei dem flüch­ti­gen Auto soll es sich um einen hel­len Klein­wa­gen mit HSK-Kenn­zei­chen han­deln. In den wei­te­ren Buch­sta­ben ist ver­mut­lich ein „X” ent­hal­ten. Fah­rer­be­schrei­bung: etwa 20 Jah­re alt, süd­län­di­sches Aus­se­hen, dunk­ler kur­zer Bart, dun­kel­brau­ne glat­te und kur­ze Haare.
Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Mesche­de 0291 – 90 200 entgegen.