Sun­derner Jusos laden zum Euro­pa-Früh­stück mit Bir­git Sip­pel

29. April 2019
von Redaktion

Bir­git Sip­pel ist Gast des nächs­ten Stamm­ti­sches der Bri­lo­ner SPD (Foto: Büro Sip­pel)

Sun­dern. Euro­pa vor der Wahl – droht ein Ruck nach rechts? Wie kön­nen die Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten in unse­rer Stadt und in unse­rer Regi­on durch die EU unter­stützt wer­den? Wel­che Mög­lich­kei­ten der För­de­rung gibt es und wie kön­nen die­se stär­ker genutzt wer­den? Wo sehen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zusätz­li­che Ent­wick­lungs­po­ten­tia­le für Kom­mu­ne und Regi­on? Was tut Euro­pa für mich? Wel­che Pro­jek­te konn­ten in unse­rer Regi­on durch die Unter­stüt­zung der EU rea­li­siert wer­den? Die­se und wei­te­re Fra­gen sol­len im Rah­men eines Euro­pa-Früh­stücks, das die SPD-Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Bir­git Sip­pel jetzt gemein­sam mit den Jusos Sun­dern anbie­tet, erör­tert wer­den.

Anmel­dung bis 3. Mai

Das Euro­pa-Früh­stück beginnt am Sonn­tag, 5. Mai ab 10 Uhr. Treff­punkt hier­zu ist in der Alten Bau­ern­stu­be, Haupt­stra­ße 94 in der Fuß­gän­ger­zo­ne in Sun­dern statt. Damit die Ver­an­stal­tung opti­mal vor­be­rei­tet wer­den kann, ist eine Anmel­dung per Email bis 3. Mai unter jusos@spdsundern.de erfor­der­lich.