Objekt des Monats Febru­ar: Tas­se aus Klein­kin­der­schu­le Burg Alte­na

8. Februar 2013
von Redaktion

Kleinkinderschule Burg Altena, Quelle Kreisarchiv

Klein­kin­der­schu­le Burg Alte­na, Quel­le Kreis­ar­chiv
Alte Foto­gra­fie der Burg mit Blick auf den Bat­te­rie­gar­ten und das Haus der Klein­kin­der­schu­le. Das Gebäu­de befin­det sich im rech­ten Vor­der­grund und wird teils von einem Baum ver­deckt. Quel­le: Kreis­ar­chiv


Mär­ki­scher Kreis. (pmk). Oft ist die Geschich­te hin­ter den Din­gen inter­es­san­ter als die Din­ge selbst. Beim Doku­ment des Monats Febru­ar der Muse­en des Mär­ki­schen Krei­ses auf Burg Alte­na – zu sehen der Vitri­ne vor dem Aus­stel­lungs­raum „In aller Mun­de” – ver­hält es sich ähn­lich: Die ein­fa­che Por­zel­lant­as­se schmückt eine hell­blaue Bor­te mit Kreis­mo­ti­ven und eine bogen­för­mi­ge grü­ne Ran­ke. Ein Zweig mit drei roten Äpfeln umrahmt die Wor­te „Zum Andenken”. Die Tas­se erin­nert dar­an, dass es auf der Burg Alte­na ein­mal eine Klein­kin­der­schu­le gab. Das Trink­ge­fäß wur­de einem Kind als Abschieds­ge­schenk über­reicht, als es um 1910 den Kin­der­gar­ten auf der Burg Alte­na ver­lies. Wie kam es zu die­ser für eine Burg unge­wöhn­li­che Ein­rich­tung? In ihrem Tes­ta­ment bestimm­te die Alte­nae­rin Susan­na Maria Goecke (+14.09.1890), dass 6000 Taler zur Grün­dung einer Klein­kin­der­schu­le für die arbei­ten­de Klas­se bestimmt sein soll­ten. Die­ser Betrag wur­de zur Anle­gung und Ver­wal­tung der Dia­ko­nis­sen­an­stalt zu Bie­le­feld ver­macht. Dort fass­te man den Ent­schluss, die­se Klein­kin­der­schu­le in Alte­na zu errich­ten. Der Betrag wur­de Pfar­rer Fried­rich von Bodel­schwingh in Alte­na zur Ver­fü­gung gestellt, um das Pro­jekt mit Zustim­mung des Johan­ni­ter­or­dens in die Tat umzu­set­zen. So konn­te am 1. Juli 1895 die neu errich­te­te Klein­kin­der­schu­le im Bat­te­rie­gar­ten auf dem Schloss­berg bezo­gen wer­den. Am 1. Novem­ber 1919 wur­de die Ein­rich­tung geschlos­sen.
Die Muse­en Burg Alte­na freu­en sich über wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu der Ein­rich­tung für Kin­der an dem unge­wöhn­li­chen Ort. Kon­takt: 02352/966 7412 oder h.lueders@maerkischer-kreis.de