FW-MK: Zwei Fuß­gän­ge­rin­nen ange­fah­ren – erneu­ter Ein­satz für den Rettunghubschrauber

6. Dezember 2016
von Redaktion

Iser­lohn (ots) -

Am frü­hen Nach­mit­tag wur­den zwei Fuß­gän­ge­rin­nen beim Über­que­ren der Gericht­stra­ße von einem PKW erfasst und schwerst­ver­letzt. Bei­de Per­so­nen wur­den vom Ret­tungs­dienst der Feu­er­wehr Iser­lohn not­ärzt­lich erst­ver­sorgt und trans­port­fä­hig gemacht. Eine der bei­den Fuß­gän­ge­rin­nen war so schwer ver­letzt, dass erneut ein Ret­tungs­hub­schrau­ber für den Trans­port ange­for­dert wer­den muss­te. Der Ret­tungs­hub­schrau­ber Chris­toph 8 lan­de­te auf dem Betriebs­hof der Post, über­nahm die Pati­en­tin und brach­te sie in die Unfall­kli­nik nach Dort­mund. Die zwei­te Pati­en­tin wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen in das Iser­loh­ner Eli­sa­be­th­hos­pi­tal gebracht.

Rück­fra­gen bit­te an:

Feu­er­wehr Iser­lohn Ste­fan Buchen Tele­fon: 02371 / 806 – 6 E‑Mail: pressestelle-​feuerwehr@​iserlohn.​de www​.feu​er​wehr​-iser​lohn​.de www​.face​book​.de/​F​e​u​e​r​w​e​h​r​-​I​s​e​r​l​ohn

Ori­gi­nal-Con­tent von: Feu­er­wehr Iser­lohn, über­mit­telt durch news aktu­ell­Quel­le: www​.pres​se​por​tal​.de