Der Pup­pen­dok­tor kommt zur Burg Altena

1. März 2013
von Redaktion

Puppendoktor kommt zur Burg Altena, Foto: privat

Pup­pen­dok­tor kommt zur Burg Alte­na, Foto: privat


Mär­ki­scher Kreis. (pmk) . Pup­pen kom­men im Jahr 2013 auf der Burg Alte­na ganz groß raus: Pas­send zu der Son­der­aus­stel­lung mit his­to­ri­schen Pup­pen­stu­ben macht eine Pup­pen­kli­nik am 9. und 10. März 2013 auf der Burg Sta­ti­on. Mar­gret Büh­nen und Chris­ta Kör­ber haben seit über 20 Jah­ren Erfah­rung mit der Repa­ra­tur von Pup­pen, Ted­dys und Plüsch­tie­ren. Sie begut­ach­ten und repa­rie­ren die lieb­ge­won­ne­nen Spiel­zeu­ge. Beson­ders spe­zia­li­siert sind die Dok­to­ren auf Pup­pen aus Por­zel­lan und Zel­lu­loid sowie Käthe-Kru­se-Pup­pen. Aber auch jün­ge­re Pup­pen, Ted­dys und ande­re Lieb­lings­stü­cke wie Sigi­k­id-Tie­re wer­den mit gro­ßer Sorg­falt behan­delt. Bei der Repa­ra­tur ach­ten sie beson­ders dar­auf, dass alte Mate­ria­li­en genutzt werden.
 
Die Instand­set­zung der Pup­pen geschieht an dem Wochen­en­de nicht direkt. Die beschä­dig­ten Spiel­zeu­ge kön­nen an den bei­den Tagen zwi­schen 11 und 18 Uhr in der ehe­ma­li­gen Cafe­te­ria im Burg­mu­se­um abge­ge­ben wer­den, es wird ein per­sön­li­cher Ter­min zur Abho­lung ver­ein­bart. Pup­pen­freun­de soll­ten sich den 24. März eben­falls vor­mer­ken. An die­sem Tag fin­det eine Pup­pen- und Bären­bör­se im Fest­saal der Burg statt. Die Pup­pen­dok­to­ren sind an die­sem Tag eben­falls anwe­send, eine gute Mög­lich­keit, die repa­rier­ten Lieb­lings­stü­cke wie­der abzu­ho­len. Besu­cher, die nur zum Pup­pen­dok­tor möch­ten, bezah­len kei­nen Eintritt.