Neu­er Wett­be­werb für Arns­ber­ger Musi­ker: Für den Gewin­ner geht es ins Ton­stu­dio

1. April 2019
von Redaktion

Chris­toph Grie­sen­brock (Ton­stu­dio Audio­floor) und Jona­than Mink (Herr Nils­son), mit­tig Tobi­as Bai­er (Open Arns­berg) und die Mit­glie­der des Musi­ker­netz­werk Arns­berg (Foto: pri­vat)

Arns­berg. Arns­berg hat Poten­ti­al, das hört man immer wie­der. Und das trifft gera­de auf die hei­mi­schen Künst­ler zu. Mit dem Musi­ker­netz­werk Arns­berg haben sich vor eini­ger Zeit Musik­be­geis­ter­te Sauer­län­der zusam­men­ge­schlos­sen, um die­sem musi­ka­li­schen Poten­ti­al eine Stim­me zu geben. Die Netz­wer­ker tref­fen sich in regel­mä­ßi­gen Abstän­den in den Räu­men des Audio­floor Stu­di­os in der Graf Gott­fried Stra­ße. Dort kön­nen sich alle Musik­be­geis­ter­ten aus­tau­schen, Aktio­nen pla­nen oder sich ganz ein­fach ver­net­zen.

Kön­nen und die Begeis­te­rung des Publi­kums ent­schei­den

Das Logo des neu­en Musi­ker-Wett­be­werbs

Ende letz­ten Jah­res tra­ten die Orga­ni­sa­to­ren des Open Arns­berg Fes­ti­vals an die Macher des Netz­wer­kes ran, mit dem Ange­bot hei­mi­sche Künst­ler am Fes­ti­val Sams­tag auf­tre­ten zu las­sen. Im regen Aus­tausch ent­stand die Idee die­se Start­plät­ze in einem Wett­be­werb „aus­spie­len“ zu las­sen. Das Pro­jekt Lokal-Run­de war gebo­ren. So ist gewähr­leis­tet, dass kein Vit­amin B son­dern ein­zig das Kön­nen und die Begeis­te­rung des Publi­kums über die Gewin­ner ent­schei­den. Mit Fili­pa Mar­ques und Jona­than Mink, den Betrei­bern der Arns­ber­ger Event Loca­ti­on „Herr Nils­son“ wur­den auch schnell zwei Mit­strei­ter gefun­den die die­ses Pro­jekt unter­stüt­zen. Die ers­ten bei­den „LOKAL-RUNDEN“-Konzerten fin­den also am 14. und 21. Juni ab 19.00 Uhr im Herrn Nils­son im Brü­cken­cen­ter statt.

Nun ist es an den Künst­lern selbst den Pro­be­raum zu ver­las­sen und die Büh­ne zu entern. Dabei gibt es kei­ne Gren­zen in Gen­res, Instru­men­ten oder Musik­rich­tung. Die Bewer­bun­gen wer­den von den Orga­ni­sa­to­ren gesich­tet und anschlie­ßend wird demo­kra­tisch über die bis zu 10 Teil­neh­mer ent­schie­den. Der wei­te­re Ablauf wird dann in einem Vor­ge­spräch mit­ge­teilt.

Bewer­bung bis 22. April

Bewer­bun­gen kön­nen bis zum Oster­mon­tag den 22. April per Mail an info@lokal-runde.de ein­ge­reicht wer­den. In die Mail gehö­ren neben den Namen, der Zusam­men­set­zung und der Musik­rich­tung natür­lich auch Hör­pro­ben. Ger­ne auch ein­fach Links wo die­se zu fin­den sind. Wei­te­re Infos dazu auch auf der Web­site www.lokal-runde.de oder der Face­book Sei­te.

Wie erwähnt dür­fen die Gewin­ner des jewei­li­gen Abends dann noch ein­mal auf die ganz gro­ße Büh­ne. Also Vor­band für Alex im Wes­ter­land und Still Coun­ting am 31.August beim Open Arns­berg im Seuf­zer­tal. Dort tre­ten die bei­den Sie­ger hin­ter­ein­an­der für jeweils 30 Minu­ten ins Ram­pen­licht und die Fes­ti­val­be­su­cher küren Arns­bergs Nr. 1! Als Haupt­preis winkt außer­dem noch ein Auf­nah­me­tag im Ton­stu­dio Audio­floor.

Wei­te­re Infos zum Open Arns­berg gibt es auf der Inter­net­prä­senz: www.open-arnsberg.de