Decken­sa­nie­rung am Möh­ne­tal­rad­weg – Stadt War­stein sperrt die zen­tra­le Radverbindung

21. Oktober 2021
von Redaktion

Zen­tra­ler Ver­kehrs­weg für Tou­ris­ten, Aus­flüg­ler und Berufs­pen­der bekommt eine neue Fahrbahndecke

War­stein. Der Möh­ne­tal­rad­weg ist für die Stadt War­stein eine zen­tra­le ver­bin­den­de Ver­kehrs­in­fra­struk­tur­ein­rich­tung, die nicht nur von Tou­ris­ten und Aus­flüg­lern genutzt wird. Viel­mehr trägt die­ser Rad­schnell­weg erheb­lich zur CO2-frei­en Mobi­li­tät gera­de auch für Berufs­pend­ler bei. Aus all‘ die­sen Grün­den erhal­ten Tei­le des Möh­ne­tal­rad­wegs ab Mon­tag, den 25. Okto­ber eine neue Fahrbahndecke.

Die Stadt War­stein sperrt den Möh­ne­tal­rad­weg von der west­li­chen Stadt­gren­ze bei Nie­der­berg­heim bis Belecke für zwei Wochen ab Mon­tag, den 25. Okto­ber. (Foto: Björn Dreibholz)

Sper­rung ab Mon­tag, den 25. Okto­ber 2021

Wie bereits Anfang Okto­ber durch Mat­thi­as Sei­pel, Fach­be­reichs­lei­ter Infra­struk­tur, ange­kün­digt, wird der Möh­ne­tal­rad­weg nun ab Mon­tag, den 25. Okto­ber 2021 von der west­li­chen Stadt­gren­ze bei Nie­der­berg­heim bis Belecke für eine Decken­sa­nie­rung gesperrt.

Die Absper­rung gilt schon ab Völ­ling­hau­sen in der Gemein­de Möh­ne­see und wird dort auf­ge­stellt. Um die Arbei­ten zügig vor­an­brin­gen zu kön­nen, wird der Rad­weg vor­aus­sicht­lich für zwei Wochen kom­plett gesperrt. Da zu die­ser Zeit auch Baum­fäl­lun­gen durch­ge­führt wer­den, darf die Sper­rung aus Sicher­heits­grün­den kei­nes­falls igno­riert wer­den. Eine Umlei­tung wird über die B516 ausgeschildert.

För­de­rung

Die Decken­sa­nie­rung der fünf Teil­stü­cke wird durch das Son­der­pro­gramm „Erhal­tungs­in­ves­ti­tio­nen kom­mu­na­le Ver­kehrs­in­fra­struk­tur und Rad­we­ge 2020/21“ des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len mit 85% gefördert.

„Wir bit­ten die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger für die­se Maß­nah­me um Ver­ständ­nis“, erklärt Chris­ti­an Rohlfing, Mit­ar­bei­ter des Sach­ge­bie­tes Straßen.

(Quel­le: Stadt Warstein)