Neu­er Ver­an­stal­tungs­ka­len­der Umwelt­bil­dung 2014

26. März 2014
von Redaktion

Kalender_Umweltbildung_2014_148x840.inddLen­ne­stadt. (Kreis Olpe) Auch in die­sem Jahr hat die Stadt Len­ne­stadt zusam­men mit dem Arbeits­kreis „Umwelt­bil­dung“ der Loka­len Agen­da 21 Len­ne­stadt viel­sei­ti­ge Ange­bo­te zusam­men­ge­stellt und als Ver­an­stal­tungs­ka­len­der „Natur­er­leb­nis und Umwelt­bil­dung 2014“ neu auf­ge­legt. Mit dem Kalen­der kommt die Vor­freu­de auf die auf­le­ben­de Natur und die Zeit drau­ßen, denn bei zahl­rei­chen und unter­schied­li­chen The­men fin­det jeder Natur­lieb­ha­ber oder ‑inter­es­sier­te  eine pas­sen­de Ver­an­stal­tung. Egal ob Fami­lie, Sin­gle oder Kin­der – Umwelt­bil­dung lohnt sich und macht viel Spaß.

 

Den Auf­takt bil­det am 25. April die Besich­ti­gung des Koh­le­kraft­werks in Wer­dohl-Elver­lingsen mit anschlie­ßen­der Wan­de­rung nach Alte­na. Und wer immer schon etwas über die Ernäh­rung aus der Natur wis­sen woll­te, ist bei den ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen wie „Früh­lings­kräu­ter­kü­che“, „Wil­de Früch­te und Bee­ren“ und „Aus der Natur frisch auf den Tisch“ bes­tens auf­ge­ho­ben. Wie jedes Jahr hat auch der Imker­ver­ein Alten­hun­dem eini­ge Pro­gramm­punk­te zum Kalen­der bei­getra­gen, es beginnt mit der Sai­son­er­öff­nung am 4. Mai. Zur Abrun­dung des Pro­gramms bis Ende Sep­tem­ber wer­den meh­re­re Wan­de­run­gen, z. B. zu den The­men Öko­weih­nachts­bäu­me, Wald oder Pil­ze sowie eine Fami­li­en­wan­de­rung angeboten.

 

Der kos­ten­lo­se Kalen­der wur­de an alle Kin­der­gär­ten, Grund­schu­len und Apo­the­ken im Stadt­ge­biet sowie an die Buch­hand­lung Hamm in Alten­hun­dem aus­ge­ge­ben. Auch im Rat­haus ist der Kalen­der mit allen Ange­bo­ten und Kon­takt­adres­sen erhält­lich; online ist er unter http://​www​.len​ne​stadt​.de/ einsehbar.