Zwei Mesche­der bei der Deut­schen Meis­ter­schaft im Motorkunstflug

16. Juli 2013
von Redaktion

Zwei Mesche­der bei der Deut­schen Meis­ter­schaft im Motorkunstflug

Carsten_Jan Mesche­de Schü­ren (Hoch­sauer­land) Cars­ten Hil­le­brand und Jan Schrö­jahr von der Luft­sport­ver­ei­ni­gung Mesche­de nah­men vom 8. bis 13. Juli an der Deut­schen Meis­ter­schaft Motor­kunst­flug in Sten­dal teil. C. Hil­le­brand in der Inter­me­dia­te-Class und J. Schrö­jahr in der nächst höhe­ren Advan­ced. Jan Schrö­jahr, im Jahr 2011 Deut­scher Meis­ter und 2009 Vize­meis­ter in der Inter­me­dia­te-Class, konn­te sich zwar mit sei­ner 260PS star­ken Pitts S2B bis auf Platz sie­ben in der Advan­ced-Class vor­schie­ben, doch der Anschluss an die Spit­zen­grup­pe die­ser Meis­ter­klas­se war nicht mög­lich. Cars­ten Hil­le­brand erging es mit sei­ner Pitts S2A (200PS) eben­so. Um das  Las­ten­viel­fa­che von +6/-3 der rund 30 Jah­re alten Dop­pel­de­cker nicht zu über­schrei­ten, war es nötig anspruchs­vol­le Kunst­flug­pro­gram­me beson­ders exakt zu flie­gen. Wie in jeder Sport­art erzielt man den größ­ten Trai­nings­ef­fekt in Zusam­men­ar­beit mit jeman­den, der den Pilo­ten vom Boden aus beob­ach­tet und den Flug aus­wer­tet wie z.B. einem Trai­ner; jedoch sind die­se Mög­lich­kei­ten aus Rück­sicht auf die Anwoh­ner des Flug­plat­zes stark eingeschränkt.

Im Inter­net: http://​www​.ger​man​-aero​ba​tics​.com und bei Facebook.