Woh­nungs­brand an der Haupt­stra­ße in Olsberg

13. April 2013
von Redaktion

IMG_5911Ols­berg (Hoch­sauer­land) Zu einem Woh­nungs­brand in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Haupt­stra­ße in Ols­berg wur­de der Lösch­zug Big­ge – Ols­berg am Frei­tag­abend, dem 12. April 2013 gegen 21:20 Uhr alar­miert. In der Mel­dung an die Feu­er­wehr hieß es zunächst, „Feu­er im Ein­gangs­be­reich des Hau­ses, meh­re­re Per­so­nen noch im Gebäu­de“. Auf­grund die­ser Mel­dung wur­de Sire­nen­alarm für den Lösch­zug aus­ge­löst. Bis die  ers­ten Ein­satz­kräf­te ein­tra­fen, konn­ten sich alle sechs Bewoh­ner, die zum Zeit­punkt des Bran­des im Haus waren aus einem Hin­ter­ein­gang ret­ten. Nie­mand wur­de ver­letzt. Die zwei Ret­tungs­wa­gen aus Bri­lon und Ols­berg, sowie der Not­arzt aus Ols­berg kamen nicht zum Ein­satz. Das Feu­er, dass im Bade­zim­mer einer leer­ste­hen­den Woh­nung im Erd­ge­schoß aus­ge­bro­chen war, konn­te schnell gelöscht wer­den. Mit einem Hoch­leis­tungs­lüf­ter wur­de das Haus belüf­tet. Danach konn­ten alle Bewoh­ner wie­der in ihre Woh­nun­gen zurück­keh­ren. 45 ehren­amt­li­che Hel­fer der Feu­er­wehr waren mit sie­ben Fahr­zeu­gen bis etwa 22:30 Uhr im Ein­satz. Zur Brand­ur­sa­che und Scha­den­hö­he lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor, die Poli­zei ermittelt.

Foto: Edgar Schmidt für Dorf​in​fo​.de