Vie­le Ord­nungs­wid­rig­kei­ten: Am Diens­tag wur­de in Sun­dern ein Metall­samm­ler kon­trol­liert

1. Mai 2013
von Redaktion
Polizeimotorrad

Poli­zei­mo­tor­rad

Sun­dern (Hoch­sauer­land)  Die­ser war mit dem Lkw und der bekann­ten Schrott­samm­ler­me­lo­die auf der Wes­ten­fel­der Stra­ße unter­wegs. Bei der Über­prü­fung wur­de fest­ge­stellt, das der Schrott­samm­ler kei­ne Gewer­be­an­mel­dung, kei­nen fes­ten Wohn­sitz in Deutsch­land und kei­ne Kenn­zeich­nung des Trans­por­ters hat­te. Es wur­de gewerb­lich Elek­tro­schrott gesam­melt. Bei den diver­sen Ord­nungs­wir­d­rig­kei­ten ist mit einem Buß­geld in Höhe von ca. 400,- EUR zu rech­nen. Da kei­ner der drei Betrof­fe­nen in Deutsch­land gemel­det ist, wur­de eine Sicher­heits­leis­tung in o.g. Höhe erho­ben. Der Schrott wur­de bei einem ört­li­chen, lizen­sier­ten Ent­sor­ger abge­la­den.