Ver­kehrs­un­fall mit zwei schwer ver­letz­ten Personen

7. April 2013
von Redaktion

Bri­lon (Hoch­sauer­land) Auf der Bun­des­stra­ße 7 bei Alten­bü­ren kam es am Sams­tag­mit­tag zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 29-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer setzt zum Über­ho­len an und über­sieht dabei, dass er gera­de selbst durch einen nach­fol­gen­den Pkw über­holt wird. Beim Aus­sche­ren kommt es so zu einer seit­li­chen Berüh­rung der Fahr­zeu­ge, wobei der Aus­sche­ren­de gegen den vor ihm fah­ren­den Pkw stößt. Die­ses vor­aus­fah­ren­de Fahr­zeug gerät ins Schleu­dern, über­schlägt sich in der Stra­ßen­bö­schung und lan­det wie­der auf der Fahr­bahn. Die bei­den Insas­sen die­ses Fahr­zeugs, eine 19-jäh­ri­ge Frau aus Arns­berg und ihre 20-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin, wer­den schwer ver­letzt und dem Kran­ken­haus Bri­lon zuge­führt. Zwei der drei betei­lig­ten Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten von der Unfall­stel­le abge­schleppt werden.

Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 11.000 Euro. Die B7 muss­te zum Zwe­cke der Unfall­auf­nah­me für etwa eine Stun­de voll gesperrt werden.