Ver­kehrs­er­zie­hung für Grund­schü­ler soll zum The­ma „Toter Win­kel” sensibilisieren

13. September 2013
von Redaktion

Ver­kehrs­er­zie­hung für Grund­schü­ler soll zum The­ma „Toter Win­kel” sensibilisieren

20130912aktiontoterwinkelinbadfredeburgSchmal­len­berg (Hoch­sauer­land)  Im Rah­men der Rad­fahr­aus­bil­dung an der Grund­schu­le in Bad Fre­de­burg wur­de an einem Sams­tag­mor­gen die Akti­on „Toter Win­kel” ange­bo­ten. Diet­mar Lütte­cke als LKW-Fah­rer und Lud­ger Degen­hardt, Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter der Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis, konn­ten den Kin­dern an prak­ti­schen Bei­spie­len erklä­ren, wie gefähr­lich es ist, sich im Bereich des „Toten Winkels”

auf­zu­hal­ten.

 

Dabei wur­den bestimm­te  Gefah­ren­si­tua­tio­nen mit den Kin­dern durch­ge­spro­chen und gleich­zei­tig das rich­ti­ge Ver­hal­ten ein­ge­übt. Um die­se Ver­kehrs­er­zie­hungs­maß­nah­me für die Kin­der auch inter­es­sant und ein­präg­sam zu gestal­ten, hat­te jedes Kind die Gele­gen­heit, selbst ein­mal den Arbeits­platz eines LKW-Fah­rers ken­nen­zu­ler­nen, um aus der Fah­rer­ka­bi­ne her­aus die Situa­ti­on aus Sicht des Fah­rers nachzuvollziehen.