Und noch 500,- € an die frei­wil­li­gen Hel­fer vom DLRG

13. Mai 2014
von Redaktion

dlBri­lon. (Hoch­sauer­land) Mit einer Spen­de von 500,- Euro konn­ten die Akteue­re der Bri­lo­ner Thea­ter­grup­pe „Maul-Affen-Feil” die Anschaf­fung eines auto­ma­ti­sier­ten exter­nen Defi­bril­la­tors, kurz ein AED Trai­ner, für die DLRG Bri­lon rea­li­sie­ren. „Schon lan­ge haben wir mit dem AED Trai­ner gelieb­äu­gelt. Aber unse­re bis­he­ri­gen Mit­tel hät­ten nur für ein qua­li­ta­ti­ve min­der­wer­ti­ge­res Modell gereicht. Nun kön­nen wir unter rea­lis­ti­schen Bedin­gun­gen Wie­der­be­le­bun­gen in unse­ren Schu­lun­gen and Dum­mies demons­trie­ren”, so Sebas­ti­an Kem­mer­ling, Geschäfts­füh­rer und Beauf­trag­ter für Ers­te Hil­fe und Sani­täts­we­sen bei der DLRG. Ein­drucks­voll demons­trie­re Kem­mer­ling den AED Trai­ner, der für Schu­lungs­zwe­cke ein­ge­setzt wer­den kann. Ste­fan Schar­fen­baum, Vor­sit­zen­der von Maul-Affen-Feil: „Gera­de die Unter­stüt­zung unse­rer hei­mi­schen Ver­ei­ne, die sich für die Lebens­ret­tung und die För­de­rung der Jugend­ar­beit ein­setz­ten liegt uns bei unser er Thea­ter­ar­beit am Her­zen.” „Auch in Zukunft wer­den wir die­sen Weg fort­set­zen”, so Vere­na Klei­ne, Schrift­füh­re­rin der Thea­ter­grup­pe. Die Spen­de stammt aus den Erlö­sen der Kar­ne­vals­ver­an­stal­tun­gen im Kol­ping­haus. Auch der 1. Vor­sit­zen­de des DLRG, Theo Stem­mer, bedank­te sich noch ein­mal aus­drück­lich bei den Schau­spie­lern von Maul-Affen-Feil für die groß­zö­ge Unterstützung.