Unbe­kann­te beschä­di­gen Schul-Fens­ter: Stadt Mesche­de bit­tet um Hinweise

8. März 2013
von Redaktion

Mesche­de. Bis­lang unbe­kann­te Täter haben an der Grund­schu­le unter dem Regen­bo­gen eine gro­ße, mehr­fach­ver­glas­te Fens­ter­schei­be beschä­digt. Die Tat ist in der Zeit von Diens­tag­nach­mit­tag bis Mitt­woch­mor­gen gesche­hen. Die Stadt Mesche­de hat Anzei­ge gegen Unbe­kannt erstat­tet. Sach­dien­li­che Hin­wei­se neh­men die Stadt Mesche­de (0291/205–0) oder jede Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.

Gleich­zei­tig appel­liert die Stadt Mesche­de an alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, in sol­chen Fäl­len von Van­da­lis­mus an öffent­li­chen Gebäu­den ent­spre­chen­de Beob­ach­tun­gen der Stadt­ver­wal­tung zu mel­den. Denn die Besei­ti­gung sol­cher Schä­den ver­ur­sacht Kos­ten – und das ist Geld, das letzt­lich alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu tra­gen haben. Des­halb ist man im Rat­haus stets dank­bar für Hin­wei­se aus der Bür­ger­schaft, die bei der Auf­klä­rung sol­cher Fäl­le helfen.