Tro­pi­cal Turn Quar­tett Latin-Caribbean-Jazz

1. März 2013
von Redaktion

TTQ-1Mesche­de. (Hoch­sauer­land) In der Musik des Tro­pi­cal Turn Quar­tett ver­ei­ni­gen sich latein-kari­bi­sche Rhyth­men wie Sam­ba, Sal­sa und Meren­gue mit klas­si­schem Jazz. Zu hören ist die­se ein­zig­ar­ti­ge Mix­tur am Sonn­tag, 10. März, um 18 Uhr im Bür­ger­zen­trum Alte Syn­ago­ge in Meschede.

Mit Buck Wol­ters (Gitar­re) und Dim­try Tel­ma­nov (Trom­pe­te) begeg­nen sich zwei inno­va­ti­ve, spiel­freu­di­ge und viel­sei­ti­ge Vir­tuo­sen. Als Quar­tett bekom­men sie Unter­stüt­zung von einer Rhyth­mus-Grup­pe, die es in sich hat: der Per­cus­sio­nist und Schlag­zeu­ger Ben­ny Mokross ist ein inter­na­tio­nal gefrag­ter Tour- und Stu­dio­mu­si­ker. Uli Bär, Initia­tor des Jazz-Fes­ti­vals „Take 5“ Jazz am Hell­weg, setzt sich vor allem für den Jazz-Nach­wuchs mit dem Ensem­ble „Uli Bär und die ABC Jazz Band“ ein.

Band­lea­der Burk­hard „Buck“ Wol­ters stu­dier­te Klas­si­sche Gitar­re an der Hoch­schu­le für Musik Westfalen/​Lippe sowie Jazz­gi­tar­re und Kom­po­si­ti­on an der Ams­ter­da­mer Hoch­schu­le der Küns­te. Sei­ne Kom­po­si­tio­nen wer­den von Kana­da bis Neu­see­land welt­weit öffent­lich auf­ge­führt. Mit dem Tro­pi­cal Turn Quar­tett hat Buck Wol­ters eine Beset­zung gefun­den, die sei­ne latein-kari­bi­schen Kom­po­si­tio­nen auf idea­le Wei­se umsetzt.

Kar­ten für das Kon­zert aus der Jazz­rei­he des Kul­tur­ring Mesche­de e.V. sind im Vor­ver­kauf in den Mesche­der Bür­ger­bü­ros (Tel. 0291/205–136) sowie an der Abend­kas­se zum Preis von 15 Euro (sowie erm. Kar­ten) erhält­lich. Die Ver­an­stal­tung wird geför­dert vom Kul­tur­se­kre­ta­ri­at NRW Güters­loh und vom Minis­te­ri­um für Fami­lie, Kin­der, Jugend, Kul­tur und Sport des Lan­des Nordrhein-Westfalen.