Unfall auf „Bau­ern­au­to­bahn“: Feu­er­wehr ret­tet Fah­rer und Hund aus Fahr­zeug

27. Oktober 2019
von Redaktion

Den leicht ver­letz­ten Fah­rer und einen Hund ret­te­te Sun­derns Feu­er­wehr aus die­sem Fahr­zeug (Foto: Feu­er­wehr Sun­dern)

Helle­feld. Auf der L686, am Ende der „Bau­ern­au­to­bahn“, ist am Sonn­tag­mor­gen ein Auto aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che in einer Rechts­kur­ve in den Stra­ßen­gra­ben gefah­ren und dabei auf die Fah­rer­sei­te gestürzt. Der Fah­rer konn­te sich nicht mehr selbst­stän­dig aus dem Fahr­zeug befrei­en.

Fah­rer leicht ver­letzt

Die Sun­derner Feu­er­wehr hat in Zusam­men­ar­beit mit dem Ret­tungs­dienst den leicht ver­letz­ten Fah­rer durch den Kof­fer­raum geret­tet. Auch ein im Fahr­zeug befind­li­cher Hund wur­de aus dem ver­un­glück­ten Fahr­zeug geret­tet.