Sun­dern: Es geht loooos!!!

26. April 2013
von Redaktion

Wir wohn­ten in drei Block­hä­su­ern, idyl­isch gele­gen am Orts­aus­gang Schir­gis­wal­de. Nach­dem wir unse­re Kof­fer durch den meter­ho­hen Schnee in die Hüt­ten ver­frach­tet hat­ten, wur­den wir auch schon wie­der von unse­rem net­ten Bus­fah­rer, der uns auf unse­re­re Tour beglei­te­te, abge­holt und in unse­re Part­ner­schu­le „Freie Christ­li­che Schu­le Schir­gis­wal­de“ gefah­ren.

Dort erwar­te­ten uns net­te Kol­le­gen, freund­li­che Schü­ler und Schü­le­rin­nen und ein reich­hal­ti­ges Abend­buf­fet. Frau Mar­sch­ner, die Kon­rek­to­rin der Schu­le, führ­te uns per­sön­lich durch die klei­ne aber fei­ne Schu­le und auch die Schü­ler und Schü­le­rin­nen lern­ten sich durch net­te Aktio­nen (Quiz – Schir­gis­wal­de, Schmuck­her­stel­lung, Schul­be­ge­hung usw.) näher ken­nen.

Den Mitt­woch und Don­ners­tag ver­brach­ten wir damit, Schir­gis­wal­de und sei­ne Umge­bung etwas näher zu erkun­den. Geplant und orga­ni­siert wur­de alles von den Kol­le­gen und Kol­le­gin­nen unse­rer Part­ner­schu­le, wofür wir uns an die­ser Stel­le herz­lich bedan­ken wol­len.

Bei­spiels­wei­se nah­men unse­re Kin­der an dem Unter­richt teil und stell­ten dort in einem Kurz­vor­trag unser Sun­dern vor. In Baut­zen erleb­ten wir eine beson­ders tol­le und span­nen­de Stadt­füh­rung mit Frau Eckert, die uns in die mit­tel­al­ter­li­che Zeit Baut­zens mit­nahm. Den Abend lie­ßen wir gemein­sam mit den schir­gis­wal­der Schü­lern und Schü­le­rin­nen beim Bow­len aus­klin­gen.

Am Don­ners­tag fuh­ren wir bei strö­men­dem Regen mit Herrn Pöt­ter in das Elb­sand­stein­ge­bir­ge. Der Aus­blick ent­schä­dig­te für das schlech­te Wet­ter. Das über­wie­gend aus Sand­stein auf­ge­bau­te Mit­tel­ge­bier­ge bie­tet einen wun­der­schö­nen Blick auf den Lauf der Elbe. Am Nach­mit­tag spiel­te das Wet­ter doch noch mit und wir konn­ten bei strah­len­dem Wet­ter eine Stadt­füh­rung durch Dres­den genie­ßen. Neben der Frau­en­kir­che durf­te natür­lich auch eine Schop­ping­tour nicht feh­len.

Am Frei­tag erwar­te­ten uns Herr Heid­rich, der Rek­tor der Schu­le, Frau Mar­sch­ner und eini­ge Schü­ler und Schü­le­rin­nen uns zu einem Abschluss­früh­stück und –gespräch in der Schu­le. Anschlie­ßend tra­ten wir mit tol­len Ein­drü­cken unse­re Heim­rei­se an.

Unser Fazit:

Wir freu­en uns schon jetzt auf einen wie­der­hol­ten Gegen­be­such!