Sun­dern – Ers­ter Wald­brand im Stadt­ge­biet

11. Mai 2016
von Redaktion

Am heu­ti­gen Mitt­woch kam es kurz nach Mit­tag im Unter­holz eines Wald­ge­biets zwi­schen Hach­en und Ste­mel zu einem klei­nen Wald­brand, der sich beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te bereits auf einer Flä­che von rund 250 m² aus­ge­brei­tet hat­te. Ein auf­merk­sa­mer Anwoh­ner aus dem Orts­teil Tie­fen­ha­gen hat­te bei der Kreis­leit­stel­le eine Rauch­ent­wick­lung im Wald gemel­det.
IMG_9055 IMG_9059 IMG_9066 IMG_9074
Der Wald­brand konn­te unter Vor­nah­me meh­re­rer Strahl­roh­re schnell ein­ge­dämmt und abge­löst wer­den. Die Was­ser­ver­sor­gung wur­de aus dem nahe­ge­le­ge­nen Sor­pe­gra­ben sicher­ge­stellt. Da sich die Ein­satz­stel­le rund 300 Meter abseits eines Wirt­schafts­we­ges befand, muss­ten die Ein­satz­kräf­te eine ent­spre­chend lan­ge Schlauch­lei­tung zum Brand­herd ver­le­gen.
 
Die Lösch­grup­pen aus Hach­en, Lang­scheid und Ste­mel waren mit drei Fahr­zeu­gen und 20 Ein­satz­kräf­ten rund 2 Stun­den im Ein­satz.