Sport­fest des SV Hellefeld/Altenhellefeld 2013

28. Mai 2013
von Redaktion

Sun­dern Helle­feld Alten­helle­feld (Hoch­sauer­land) Das dies­jäh­ri­ge Sport­fest des SV Hellefeld/Alötenhellefeld prä­sen­tiert sich wie bereits im 1vergangenem Jahr in einen etwas ande­rem Rah­men. Nach dem gros­sen Erfolg in 2012 steht  es dies­mal wie­der hganz im Zei­chen­der Koope­ra­ti­on zwi­schen Brei­ten­sport und Fuss­ball.

Wir haben fol­gen­den Ablauf geplant:

Mitt­woch 29.05.2013Dorf­meis­ter­schaft Altes Tes­ta­ment mit fol­gen­den Mann­schaf­ten:

1. Ajax Alten­helle­feld

2  Hel­las Helle­feld

3  Loko­mo­ti­ve Lin­ne­pe

4  Vor­wärts Aus­wärts

 

Beginn ist um 18:00 Uhr auf der Sport­an­la­ge in Alten­helle­feld

Der Abend klingt mit einem Däm­mer­schop­pen aus.

 

 

Don­ners­tag, 30.05.2013

 

 

 

 

15:00 Uhr

Pokal­tur­nier  mit fol­gen­den   Mann­schaf­ten

1.TuS RW Wen­ne­men

2.SuS Gre­ven­stein

3. SV Hellefeld/Altenhellefeld

 

Damen­ein­la­ge­spiel TuS Sun­dern   – SV Endorf

 

 

Sams­tag, 01.06.2013

14:00 Uhr

 

B-Junio­ren Meis­ter­schafts­spiel

SJG Hellefeld/Alztenhellefeld/Grevenstein – Hüs­ten 09 II

 

Anschlie­ßend

Alte Her­ren Fuß­ball­spiel

SV Hellefeld/Altenhellefeld – TuS Sun­dern

 

 

Sonn­tag, 02.06.2013

12:45 Uhr

 

Ab 13:00 Uhr

 

 

Ab 15:00 Uhr

 

 

 

17:00 Uhr

 

 

Ab 19:00 Uhr

 

 

Meis­ter­schafts­spiel

SV Hellefeld/Altenhellefeld II – Sus Beckum II

 

Bogen­schie­ßen und Ten­nis für jeder­mann unter

Fach­kun­di­ger Anlei­tung

 

Spiel und Spass mit dem Bewe­gungs­kin­der­gar­ten Rap­pel Zap­pel  Lin­ne­pe – Koor­di­na­ti­ons­part­ner des SV   Hellefeld/Altenhellefeld

Auf der Brei­ten­sport­an­la­ge des SV Hellefeld/Altenhellefeld

 

Meis­ter­schafts­spiel

SV Hellefeld/Altenhellefeld – SC Neheim II

 

Aus­klang des Sport­fes­tes mit einem Däm­mer­schop­pen

 

Am Sonn­tag ist die Kaf­fee­stu­be im Club­heim geöff­net. Auch für das wei­te­re leib­li­che Wohl ist bes­tens gesorgt.

Der SV Hellefeld/Altenhellefeld freut sich auf vie­le sport­in­ter­es­sier­te Besu­cher und wür­de sich freu­en, wenn vie­le Besu­cher von den Ange­bo­ten im Bereich des Brei­ten­spor­tes Gebrauch machen wür­den.