Sozi­al­de­mo­kra­ten stär­ken Dirk Wie­se den Rücken – Wie­der­wahl mit 95% der Stimmen.

1. September 2021
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand in Arns­berg-Bruch­hau­sen der Par­tei­tag der SPD im Hoch­sauer­land­kreis statt. Neben Dele­gier­ten­wah­len für die kom­men­den Bun­des- und Lan­des­par­tei­ta­ge wur­de auch ein neu­er Vor­stand gewählt. Hier stärk­ten die Sozi­al­de­mo­kra­ten ihrem alten und neu­en Vor­sit­zen­den, Dirk Wie­se, mit 95% der Stim­men, kurz vor der Bun­des­tags­wahl, den Rücken.

Der neue Vor­stand der Sauer­län­der SPD ( Foto: SPD Hochsauerlandkreis)

„Ich freue mich sehr über die Wie­der­wahl als Vor­sit­zen­der der Sauer­län­der SPD“ sag­te Wie­se. „Es gibt wei­ter­hin viel anzu­pa­cken und gemein­sam kön­nen wir hier vor Ort viel errei­chen. Die Arbeits­platz­si­che­rung an den wirt­schafts­star­ken Stand­or­ten, der Wan­del in der Ver­kehrs­po­li­tik und die Gesund­heits­ver­sor­gung im länd­li­chen Raum benö­ti­gen drin­gend eine sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Hand­schrift“ so Wie­se weiter.

Ver­tre­ten wird Wie­se zukünf­tig von Irm­gard San­der und Rai­ner Mühl­ni­ckel. Neu­er Kas­sie­rer ist Tor­ben Fir­ley. Kom­plet­tiert wird der Vor­stand von Lud­ger Böd­de­ker, Tim Breu­ner, Hen­drik Bün­ner, Jörg Bur­mann, Vero­ni­ka Den­hof, Harald Ehr­lich, Sabi­ne Haa­ke, Peter Hel­bing, Mar­kus Prach­tel, Wil­fried Wel­fens, Karl Arnold Reinartz, Sebas­ti­an Held, Lars Hiob, Mari­on Keß­ler, John Navam, Frank Neu­haus, Peter Newi­ger, Fre­di­nand Roß, Gün­ter Wie­se und Karl-Heinz Zim­mer­mann als Bei­sit­ze­rin­nen und Beisitzer.

Wie­se dank­te im Anschluss dem alten Vor­stand für die gute Zusam­men­ar­beit Arbeit