SKS Sauer­land­va­ri­an­ten

22. September 2016
von Redaktion

sauerlandvarianSun­dern. „Das ein klei­ner Ver­ein, der gera­de ein­mal 30 Mit­glie­der zählt so einen Event auf die Bei­ne stel­len kann, ist wirk­lich bewun­derns­wert.“ Erklär­te Stadt­mar­ke­ting­lei­ter Jero­en Tepas. Die ca. 300 Teil­neh­mer der RTF – SKS Sauer­land­va­ri­an­ten, davon allei­ne 40, die sich an den SKS-Mara­thon wag­ten, waren sich beim Lob für den RSV Sun­dern einig. Das Team um Bernd Schmidt orga­ni­sier­te alles per­fekt, vom Start über die Ver­pfle­gungs­sta­tio­nen bis hin zur Ziel­ein­fahrt. Alle Rou­ten waren her­vor­ra­gend aus­ge­schil­dert und eben­so gut auf die jewei­li­ge Ziel­grup­pe zuge­schnit­ten. So gut ver­pflegt und auf den ver­schie­de­nen Stre­cken opti­mal geführt, fand jeder Rad­ler sei­ne Ide­al­rou­te und star­te­te hoch moti­viert.
Lei­der lief der zum ers­ten Mal statt­fin­den­de SKS-Berg­sprint nicht so, wie sich die Ver­an­stal­ter es wünsch­ten. Die lan­ge Umlei­tung auf­grund der Bau­stel­le in Ste­mel zeig­te abschre­cken­de Wir­kung. Bernd Schmidt führ­te zahl­rei­che Gesprä­che, in denen ihm immer wie­der ver­si­chert wur­de, dass das Kon­zept sehr gut sei, aber man den Weg bis zur Sor­pe nicht erst fah­ren wol­le. Dar­um ist sich der Vor­sit­zen­de sicher: „Im kom­men­den Jahr wer­den sich vie­le Sprin­ter ein­fin­den.“
Sehr posi­tiv sieht Schmidt auch die Zusam­men­ar­beit mit dem Spon­sor SKS Ger­ma­ny. „Die Zusam­men­ar­beit war höchst pro­fes­sio­nell und sehr ange­nehm. Der RSV Sun­dern bedankt sich bei sein Haupt­spon­sor für die Unter­stüt­zung“, betont er, „und soll wenn mög­lich im kom­men­den Jahr wei­ter aus­ge­baut wer­den.“
Die Mann­schafts­wer­tung gewann der TUS Neu­en­ra­de Abtei­lung Rad­sport, zwei­ter wur­de der RSV Unna, drit­ter der RSC Hoch­sauer­land.
Ein beson­de­res High­light fin­det für die Rad­sport­ler des RSV Sun­dern im kom­men­den Jahr statt. Sie sind von den Orga­ni­sa­to­ren der „NRW Mara­thon Cal­len­ge“ ein­ge­la­den und gleich fest ein­ge­plant wor­den. „In NRW gibt es 25 Mara­thons, die bes­ten 10 dür­fen teil­neh­men. Uns wur­de gesagt, dass wir in kei­nen Fall feh­len dür­fen“, freut sich Bernd Schmidt. „Das ist  für uns eine super Aus­zeich­nung, auf die wir Stolz sei­en kön­nen.“
Das Foto ist vom RSV Unna. Bea­te Fei­sche 21.09.16