Sebas­ti­an­fest mit Thea­ter­auf­füh­rung „Char­leys Tante”

15. Januar 2018
von Redaktion

Char­leys Tante
Ein Schwank in 3 Akten
Nach dem Ori­gi­nal von Bran­don Thomas
Neu über­setzt von Ange­la Röhl und Rein­hold Rüdiger
Inhalt:

MGV „Ein­tracht” Salwey

Eslo­he. Jack und Char­ley sind zwei Stu­den­ten in Oxford. Sie sind jung, stam­men aus guten Fami­li­en, haben einen Die­ner, aber nie Geld. Das macht ihnen jedoch wenig aus, denn sie sind gera­de unsterb­lich ver­liebt. Alles könn­te so schön sein, wenn es nur einen Weg gäbe, die bei­den Ange­be­te­ten zu tref­fen, um ihnen näher zu kom­men, doch lei­der wer­den die Mäd­chen von ihrem stren­gen Onkel und Vor­mund mit Argus­au­gen bewacht. Eine Ver­ab­re­dung ohne die Anwe­sen­heit einer Anstands­da­me wäre völ­lig undenk­bar. Da trifft es sich gut, dass gera­de in die­sem Moment Char­leys Tan­te aus Rio tele­gra­phisch ihren Besuch ankün­digt. Gese­hen hat Char­ley die Dame noch nie, aber sie soll reich sein und einen Erben suchen. Die­se Aus­sicht ist Grund genug, die Mäd­chen neu­gie­rig zu machen. Sie neh­men die Ein­la­dung an und freu­en sich auf den exo­ti­schen Gast.
Dumm nur, dass die Ankunft der Tan­te sich ver­zö­gert und das ersehn­te Tref­fen des­halb zu plat­zen droht. Des­halb über­re­den die ver­lieb­ten Jung­ge­sel­len kurz­ent­schlos­sen ihren Freund Lord Fan­court Bab­ber­ley in Frau­en­klei­der zu schlüp­fen und die Rol­le der Tan­te zu über­neh­men. Als er sich dazu bereit erklärt, ahnt er noch nicht, wel­che Ket­te von Ver­wechs­lun­gen und Not­lü­gen ihren Lauf neh­men wird.
Denn, als unver­hofft Jacks Vater und der Onkel der bei­den Mäd­chen auf­tau­chen, sieht er sich plötz­lich von zwei Män­nern umschwärmt. Als dann auch noch die wirk­li­che Tan­te in der Tür steht, scheint die Kata­stro­phe unabwendbar.

 

***Die­ser hei­te­re „Schwank“ in 3 Auf­zü­gen, er ent­stand gegen Ende des 19ten Jahr­hun­derts, blieb nach der Urauf­füh­rung vier Jah­re lang unun­ter­bro­chen auf dem Spiel­plan und zählt seit­her zu den größ­ten Thea­ter-Erfol­gen aller Zeiten,
wird anläss­lich des „Sebas­ti­an­fes­tes 2018“ von der Thea­ter­grup­pe des MGV „Ein­tracht“ Salw­ey am Frei­tag, den 19. Janu­ar 2018 um 19.00 Uhr sowie am Sonn­tag, den 21. Janu­ar 2018 um 15.00 Uhr in der Salw­ey­er Schüt­zen­hal­le aufgeführt.
Die Ver­ant­wort­li­chen ver­spre­chen schon jetzt eine ver­gnüg­li­che und humor­vol­le Unterhaltung.
Am Sams­tag, den 20. Janu­ar fin­det ab 20.00 Uhr das „Homert­glü­hen“ mit Live-Musik der Par­ty-Band Hits4you aus Dort­mund in der Schüt­zen­hal­le statt.
Alle Salw­ey­er Bür­ger sowie Gäs­te aus Nah und Fern sind zu den Ver­an­stal­tun­gen herz­lichst ein­ge­la­den. Ver­an­stal­ter ist der MGV „Ein­tracht“ Salwey.