Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf der Bri­lo­ner Stra­ße – Per­son von PKW ange­fah­ren

5. Februar 2013
von Redaktion

pkwvuOls­berg (Hoch­sauer­land) Auf der Bri­lo­ner Stra­ße, am Orts­aus­gang von Ols­berg in Rich­tung Alten­bü­ren auf der Kreis­stra­ße 15, kam es am Mon­tag­abend zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall.

 

Gegen 19:30 Uhr über­quer­te ein 16jähiger Jugend­li­cher aus Ols­berg außer­halb der geschlos­se­nen Ort­schaft auf Höhe der dor­ti­gen Bus­hal­te­stel­le die Bri­lo­ner Stra­ße in Rich­tung Nietha­ken. Zeit­gleich war ein 18jähriger Auto­fah­rer aus Bri­lon auf der Kreis­stra­ße 15 unter­wegs in Rich­tung Alten­bü­ren. Er über­sah den dun­kel geklei­de­ten Ols­ber­ger, so dass es zu einer Kol­li­si­on zwi­schen dem Fuß­gän­ger und dem Pkw kam. Der 16-Jäh­ri­ge wur­de dabei über den Pkw geschleu­dert und blieb schwer ver­letzt hin­ter dem Auto auf der Stra­ße lie­gen.

 

Der Fuß­gän­ger und der Auto­fah­rer, der einen schwe­ren Schock erlitt, wur­den mit Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus gebracht. Der Ols­ber­ger wur­de anschlie­ßend mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik ver­legt, Lebens­ge­fahr besteht jedoch nicht. An dem Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe vom etwa 10.000,- Euro.

 

Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at hat sei­ne Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Die Staats­an­walt­schaft Arns­berg hat ein Rekon­struk­ti­ons­gut­ach­ten in Auf­trag gege­ben.

 

Zeu­gen des Unfalls, die der Poli­zei bis­lang noch nicht bekannt sind, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200 in Ver­bin­dung zu setz­ten.

Update der Feu­er­wehr:

Per­son von PKW ange­fah­ren

 

Ein sech­zehn­jäh­ri­ger Ols­ber­ger wur­de am Mon­tag­abend, dem 4. Febru­ar gegen 19:30 Uhr auf der Kreis­stra­ße 15, Orts­aus­gang Ols­berg in Rich­tung Alten­bü­ren von einem PKW ange­fah­ren und schwer ver­letzt. Der Jugend­li­che, der in Höhe der Bus­hal­te­stel­le Bri­lo­ner Stra­ße die Stra­ße über­quer­te, war dun­kel geklei­det. Ein 18-jäh­ri­ger Bri­lo­ner, der aus Ols­berg in Rich­tung Alten­bü­ren außer­halb der geschlos­se­nen Ort­schaft unter­wegs war, erfass­te den Fuß­gän­ger. Der Sech­zehn­jäh­ri­ge wur­de über den PKW geschleu­dert und prall­te meh­re­re Meter hin­ter dem PKW schwer ver­letzt auf die Fahr­bahn. Nach ers­ter not­ärzt­li­cher Ver­sor­gung wur­de er zunächst ins Kran­ken­haus gebracht und von dort direkt in eine Spe­zi­al­kli­nik nach Hamm – Hees­sen geflo­gen. Der Lösch­zug Big­ge – Ols­berg war mit der Dreh­lei­ter vor Ort, um die Unfall­stel­le zur Unfall­auf­nah­me der Poli­zei aus­zu­leuch­ten. Die Kreis­stra­ße war bis etwa 22:00 Uhr voll gesperrt.