Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf der B7

4. Januar 2013
von Redaktion
Schwerer Verkehrsunfall auf der B7

Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf der B7

Bri­lon (Hoch­sauer­land) Die Feu­er­wehr Bri­lon wur­de am (03.01.2013) gegen 17:30 Uhr zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der B7, etwa in der Höhe der Kef­fel­ke Kapel­le, alar­miert. Zwei PKW kol­li­dier­ten wobei der Fah­rer des einen Fahr­zeu­ges in sei­nem PKW ein­ge­klemmt war. Um den Fah­rer aus dem Fahr­zeug zu befrei­en, muss­ten die Türen und auch das Dach ent­fernt wer­den. Hier­zu wur­den schwe­re hydrau­li­sche Ret­tungs­ge­rä­te ver­wen­det. Ins­ge­samt wur­den vier Per­so­nen ver­letzt. Eine Per­son war zwar nicht ein­ge­klemmt, klag­te aber über star­ke Rücken­schmer­zen. Auch hier muss­te die Ret­tung beson­ders scho­nen erfol­gen. Die Ein­hei­ten aus Thü­len, Rösen­beck und Bri­lon waren mit 26 Ein­satz­kräf­ten etwa zwei Stun­den im Ein­satz. Über die Unfall­ur­sa­che und die Scha­dens­hö­he lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B7

Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf der B7