Schüt­zen­fest in Sun­dern Enkhau­sen

8. Mai 2013
von Redaktion

Sun­dern Enkhau­sen (Hoch­sauer­land) An  den  Pfingst­ta­gen  vom  18. – 20. Mai 2013 fei­ert  die  Schüt­zen­bru­der­schaft St. Lau­ren­ti­us Enkhau­sen 1935 e.V. ihr tra­di­tio­nel­les Schüt­zen­fest. Zu die­sem Fest sind alle Bewoh­ner von Esting­hau­sen, Tie­fen­ha­gen und Enkhau­sen sowie die Bür­ger aus den Nach­bar­ge­mein­den und aus Nah und Fern recht herz­lich ein­ge­la­den.

Nach umfang­rei­chen Reno­vie­rungs­ar­bei­ten in der Schüt­zen­hal­le, ist der Rah­men für das Hoch­fest berei­tet. Die Schüt­zen­bru­der­schaft wird alles wie gewohnt dafür tun, allen Besu­chern ein guter Gast­ge­ber zu sein.

Bevor nun detail­iert auf den Ablauf ein­ge­gan­gen wir, hier nun eini­ge Neue­run­gen zum Schüt­zen­fest im Über­blick:

- Bei hof­fent­lich gutem Wet­ter, wird auf dem Fest­platz am Sonn­tag und Mon­tag ein zusätz­li­cher Bier­wa­gen die Ver­pfle­gung der Besu­cher über­neh­men.

- Das Restau­ra­ti­ons­team um Micha­el Becker Rasche bie­tet wäh­rend des Vog­le­schie­ßen am Mon­tag ein Schüt­zen­früh­stück an der Vogel­stan­ge an. Hier kön­nen sich dann nicht nur die Königs­aspi­ran­ten für einen tol­len Tag stär­ken.

- Inner­halb der Schüt­zen­hal­le gilt auf­grund der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen ein Rauch­ver­bot. Es wird selbst­ver­ständ­lich eine über­dach­te Rau­cher­lounge ein­ge­rich­tet.

Das Fest beginnt mit dem Antre­ten der bei­den Kom­pa­ni­en an den bekann­ten  Stand­or­ten.  Um  17.15  Uhr  ist  dann  der  gemein­sa­me Abmarsch vom Hein­rich-Lüb­ke-Haus   zur    Schüt­zen­mes­se   für   die   Leben­den und Ver­stor­be­nen der Bru­der­schaft in der „St. Lau­ren­ti­us“ – Kir­che . Um  18.30 Uhr  wird der von Wil­li Eber­mann und sei­nen Hel­fern gebau­te Schüt­zen­vo­gel sowie der  in Zusam­men­ar­beit mit den Jung­schüt­zen ange­fer­tig­te Jung­schüt­zen­vo­gel am Pfarr­heim abge­holt.  Im Anschluss dar­an erfolgt die Kranz­nie­der­le­gung zur Toten­eh­rung am Ehren­mal. Die Auf­füh­rung des „Gro­ßen Zap­fen­strei­ches“  erfolgt anschl. durch die Musik­ka­pel­le Müsche­de und den Tam­bour­korps Enkhau­sen.

Nach der Begrü­ßung um 20.30 Uhr in der Schüt­zen­hal­le  beginnt der gro­ße Fest­ball, der dann erst in den frü­hen Mor­gen­stun­den des Pfingst­sonn­tags endet.

Am Sonn­tag­mor­gen wer­den die Dorf­be­woh­ner bereits um 7.00 Uhr von der Reveil­lé des Tam­bour­korps Enkhau­sen geweckt. Um 14.00 Uhr wird das Königs­paar Peter und Bär­bel Brands  mit ihrem Hof­staat dann noch ein­mal durch die Stra­ßen von Enkhau­sen und Tie­fen­ha­gen zur Schüt­zen­hal­le gelei­tet. Mit dabei ist auch das Kin­der­kö­nigs­paar Alex Werth­schul­te und Emi­lie de Luca.

Im Anschluss erfolgt die Ehrung eini­ger Schüt­zen­brü­der für ihre lang­jäh­ri­ge Treue zur Bru­der­schaft sowie die Ehrun­gen der Jubi­lä­ums-Köni­gin­nen und –Köni­ge.

Der Königstanz ist um 18.00  Uhr und um  18.45 Uhr erfolgt der Kin­der­tanz.  Ab 20.00 Uhr wird dann erneut die Tanz­band Online für die Tanz­mu­sik und eine aus­ge­las­se­ne Stim­mung sor­gen

Der Pfingst­mon­tag beginnt tra­di­tio­nell mit der  hl. Mes­se um 09.00 Uhr. Anschlie­ßend geht es zum Vogel­schie­ßen ans Pfingsken. Wenn der Nach­fol­ger des amt. Schüt­zen­kö­nigs  Peter Brands  fest­steht, beginnt der Kampf der Jung­schüt­zen um den Titel des Jung­schüt­zen­kö­nig. Die­ser wird dann die Nach­fol­ge von Jend­rick Otto antre­ten.

Danach geht es dann wie­der zur Schüt­zen­hal­le und es erfolgt die Ver­ab­schie­dung des alten Königs­paa­res und anschl. die Pro­kla­ma­ti­on des neu­en Königs­paa­res. Die  hof­fent­lich vie­len  Besu­cher  aus   Nah und Fern wer­den die Schüt­zen­hal­le dann wie­der aus allen Näh­ten plat­zen las­sen.

Das neue Königs­paar wird am Nach­mit­tag um 16.30 Uhr abge­holt und von den Schüt­zen­brü­dern durchs Dorf gelei­tet.

Der Königstanz ist um 18.00  Uhr und um  18.45 Uhr erfolgt der Kin­der­tanz. Im Anschluss dar­an wird der End­spurt des dies­jäh­ri­gen Schüt­zen­fes­tes wie­der von der Tanz­band Online beglei­tet.

Der Vor­stand bit­tet die Bewoh­ner von Esting­hau­sen, Tie­fen­ha­gen und Enkhau­sen recht herz­lich, an den Schüt­zen­fest­ta­gen zu flag­gen.

Der Beginn des Schüt­zen­fes­tes wird an den ers­ten bei­den Fest­ta­gen wie­der durch das Böl­ler­schie­ßen ange­kün­digt. Das Böl­lern wird in die­sem Jahr wie­der von den Enker Böl­ler­köp­pen und den Böl­ler­schüt­zen aus Müsche­de durch­ge­führt.

Die musi­ka­li­sche Gestal­tung des Fes­tes erfolgt durch den Musik­ver­ein Müsche­de und den Tam­bour­korps Enkhau­sen. Die Abho­lung des Königs am Sonn­tag wird vom Musik­ver­ein Hövel beglei­tet.

An allen drei Aben­den wird die Tanz­band Online wie­der für Stim­mung sor­gen.

Kuli­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten im Spei­se­saal wer­den von Micha­el Becker Rasche und sei­nem Team von „Rent a Cook“ ange­bo­ten

Infor­ma­tio­nen und sons­ti­ges Wis­sens­wer­tes über die Schüt­zen­bru­der- schaft sind auch im Inter­net unter  www.schuetzenbruderschaft-enkhausen.de  zu fin­den.

———– S  c  h  ü  t  z  e  n  f  e  s  t Pfings­ten, 18. – 20. Mai 2013 Fest­pro­gramm

Sams­tag, 18. Mai    17.30  Uhr Schüt­zen­mes­se für die Leben­den und Toten der Bru­der­schaft     18.30  Uhr Abho­len von Vogel und Geck   18.45  Uhr Toten­eh­rung am Ehren­hain   19.00 Uhr „Gro­ßer Zap­fen­streich“ am Ehren­hain

20.30  Uhr Begrü­ßung, anschlie­ßend Musik und Tanz

Sonn­tag, 19. Mai      7.00  Uhr Reveil­lè   14.00  Uhr                     Abho­lung des Königs­paa­res Peter und Bär­bel Brands   16.30  Uhr Jubi­lar­eh­run­gen   18.00  Uhr Königstanz   18.45  Uhr Kin­der­tanz  anschlie­ßend  Musik und Tanz

Mon­tag, 20. Mai      9.00  Uhr   Got­tes­dienst zum 2. Pfingst­tag     9.45  Uhr Vogel­schie­ßen und Ermitt­lung des Jung­schüt­zen­kö­nigs am Pfingsken  anschlie­ßend Königs­pro­kla­ma­ti­on in der Schüt­zen­hal­le

16.30  Uhr Abho­lung des neu­en Königs­paa­res    18.00  Uhr Königstanz   18.45  Uhr Kin­der­tanz  anschlie­ßend  Musik und Tanz

Musik zum Fest:  Musik­ver­ein Müsche­de, Tanz­band Online, Tam­bour­korps Enkhau­sen      und am Sonn­tag im Fest­zug der Musik­ver­ein Hövel  Bewir­tung:  Gui­do Veit und sei­ne Team aus Sto­ckum  Küche:           Micha­el Becker-Rasche „Rent a cook“

————

Gruß­wort des Königs­paa­res:

Lie­be Schüt­zen­schwes­tern, lie­be Schüt­zen­brü­der, lie­be Enkhau­se­ner Bür­ger, lie­be Gäs­te,

Nur noch weni­ge Tage, dann heißt es wie­der:

„Das Enkhau­se­ner Schüt­zen­fest ist eröff­net!“

Für uns bedeu­tet das, ein gran­dio­ses unver­gess­li­ches Jahr neigt sich dem Ende zu. Es ist kaum in Wor­te zu fas­sen, wel­che sen­sa­tio­nel­len Ereig­nis­se und Erleb­nis­se unser Königs­jahr beinhal­te­te. Um alle ein­zel­nen auf­zu­zäh­len wür­de es hier den Rah­men spren­gen. Beson­ders zu erwäh­nen sind jedoch, der Gast­hof Brink­schul­te für die gute Bewir­tung und der Tam­bour­corps für die   musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung die Besu­che bei den Nach­bar­ver­ei­nen zu deren Schüt­zen­fes­ten, das Stadt­schüt­zen­fest in Hach­en, und der Offi­ziers­ball in Sun­dern mit dem Ein­trag in das Gol­de­ne Buch der Stadt Sun­dern, um nur eini­ges zu Nen­nen. Es war unbe­schreib­lich, mit wel­chem Ein­satz die Schüt­zen­bru­der­schaft und der Hof­staat bemüht waren, uns die Regent­schaft so ange­nehm wie mög­lich zu machen. Wir als Königs­paar sind sehr berührt von der Herz­lich­keit, Freund­lich­keit und der Akzep­tanz die uns von allen Sei­ten ent­ge­gen­ge­bracht wur­de. Unser spe­zi­el­ler Dank gebührt auch unse­rem Sohn Phil­ipp mit sei­nen Mädels und unse­ren Freun­den, die uns so lie­be­voll unter­stützt haben. Vie­le Kon­tak­te, inter­es­san­te Begeg­nun­gen und neue Freund­schaf­ten wur­den bei etli­chen Zusam­men­künf­ten und Fes­ten geknüpft. Wir wün­schen allen Besu­chern des Schüt­zen­fes­tes 2013 vie­le fröh­li­che und har­mo­ni­sche Stun­den, auch wenn wir unse­re belieb­te Ziga­ret­te zum Bier in der Hal­le in gesel­li­ger Run­de nicht mehr genie­ßen dür­fen. Da der Schüt­zen­vo­gel in die­sem Jahr nun doch nach unse­ren Tra­di­tio­nen gebaut wer­den darf, wün­schen wir allen Schüt­zen­brü­dern den Mut und  Ehr­geiz unter die Vogel­stan­ge zu tre­ten. Dem neu­en Königs­paar wün­schen wir eine eben­so auf­re­gen­de und schö­ne Regent­schaft.

Euer Königs­paar 2012/13 Bär­bel und Peter Brands