Neue Kino-Hits in der Biblio­thek Sun­dern

24. Januar 2013
von Redaktion
Stadtbibliothek Sundern

Stadt­bi­blio­thek Sun­dern

Sun­dern. (Hoch­sauer­land) Die Stadt­bü­che­rei Sun­dern geht auch im Jahr 2013 wie­der mit zwei Hits für jun­ge und erwach­se­ne Film-Besu­cher an den Start. Der Ein­tritt für den Kin­der­film beträgt 1 Euro, für den Erwach­se­nen­film 2 Euro pro Per­son.

 

Auf­bruch in eine

neue Hei­mat

 

Vol­ler Ener­gie, Neu­gier und Wiss­be­gier – der klei­ne Pan­da Man­chu ist anders als sei­ne Art­ge­nos­sen. Beson­ders der geheim­nis­vol­le Wald hat es ihm ange­tan. Auf einem Streif­zug trifft der klei­ne Pan­da zwei unge­wöhn­li­che Zeit­ge­nos­sen: den alt­klu­gen roten Pan­da Kon­fu­si­us und das Leo­par­den­ba­by Jung Fu.

Zusam­men mit Kon­fu­si­us gerät er in ein Unwet­ter, das den Fluss sehr hoch anstei­gen lässt. Schnell ver­steht Man­chu, dass das Hoch­was­ser bald auch die Hei­mat der Pan­das zer­stö­ren wird. Als er die ande­ren war­nen will, glaubt ihm aber nie­mand. Die älte­ren Pan­das hal­ten den klei­nen Aben­teu­rer für einen Lüg­ner. Nur durch einen Trick gelingt es Man­chu die ande­ren zum Auf­bruch in eine neue, siche­re Hei­mat zu bewe­gen. Aber der Weg dort­hin hält noch eini­ge Über­ra­schun­gen bereit …

 

Für Kin­der ab 6 Jah­ren bie­tet die­ser Zei­chen­trick­film tol­le Unter­hal­tung.  Die Ver­an­stal­tung fin­det statt am Mitt­woch, den 30.Januar, 15 Uhr im Dach­ge­schoss der Biblio­thek – wie immer mit Pop­corn.

Mutig: Dienst­rei­se

ein­mal anders

 

Der Erwach­se­nen­film – eine mit­rei­ßen­de Komö­die – wird am Don­ners­tag, 31. Janu­ar um 19 Uhr im Dach-Geschoss der Biblio­thek gezeigt.

 

Mat­thi­as Bleu­el (Joa­chim Król), pedan­ti­scher Logis­ti­ker des Mode­ver­sand­han­dels Feng­ler aus Lever­ku­sen, lebt seit der Schei­dung von sei­ner Frau Ilka (Kat­ja Rie­mann) allein in sei­nem spie­ßi­gen Rei­hen­häus­chen. Da beauf­tragt ihn sein russ­lands­en­ti­men­ta­ler Chef Feng­ler (Micha­el Degen), in eine win­zi­ge Ver­kaufs­stel­le des Unter­neh­mens in Süd­si­bi­ri­en zu rei­sen.    Das hat Bleu­el gera­de noch gefehlt!

Mit dickem Dau­nen­man­tel, Pfef­fer­spray und Des­in­fek­ti­ons­mit­tel bewaff­net, erwar­tet Bleu­el Eis, Schnee und Gefahr. Schon als sein Anschluss­flug in Novo­si­birsk ohne Begrün­dung gestri­chen wird, ist Bleu­el auf­ge­schmis­sen und völ­lig über­for­dert von der frem­den Kul­tur und Spra­che. Zum Glück hilft ihm sein alter Schul­freund Hol­ger (Armin Roh­de) aus der Pat­sche. Am Ziel sei­ner Rei­se ange­kom­men, ist nichts so wie erwar­tet. Und nicht nur der jun­ge Dol­met­scher Art­jom gibt ihm schnell zu ver­ste­hen, dass die Uhren in Kemero­vo anders ticken. Wie sehr, begreift Bleu­el, als er sich bei einem Kon­zert auf den ers­ten Blick in die scho­ri­sche Sän­ge­rin Saja­na ver­liebt…