Motor­rad­fah­rer dem­nächst einen Monat zu Fuß unter­wegs

19. April 2013
von Redaktion

Bri­lon (Hoch­sauer­land)- Don­ners­tag­nach­mit­tag geriet ein Motor­rad­fah­rer in das Laser­vi­sier einer Geschwin­dig­keits­mess­stel­le des Ver­kehrs­diens­tes der Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis. Auf der Bun­des­stra­ße 251 in Bri­lon Wald war der Motor­rad­fah­rer mit 156 km/h in Rich­tung Wil­lin­gen unter­wegs, als die Poli­zei ihn kon­trol­lier­te. Erlaubt sind an die­ser Stel­le außer­orts 100 km/h. Die Über­schrei­tung von über 50 km/h wird den Fah­rer rund 240 Euro Buß­geld und vier Punk­te in Flens­burg besche­ren. Zudem wird er einen Monat zu Fuß gehen müs­sen. Im Rah­men der drei­stün­di­gen Kon­troll­stel­le sind drei­zehn wei­te­re Fah­rer auf­ge­fal­len. Vier konn­ten ein Ver­warn­geld an Ort und Stel­le bezah­len, neun wei­te­re wer­den eben­falls einen Buß­geld­be­scheid nach Hau­se und Punk­te bekom­men.