Kreis­tag tagt am kom­men­den Freitag

16. Juni 2015
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis.

Um 15.00 Uhr beginnt am 19. Juni im Kreis­haus in Mesche­de die letz­te Kreis­tags­sit­zung vor der “Som­mer­pau­se”.

Auf der Tages­ord­nung ste­hen 15 Punk­te und diver­se Unter­punk­te, davon 14 im öffent­li­chen Teil der Sit­zung und ein Punkt, und zwar der 15. und letz­te, im nicht­öf­fent­li­chen Teil.

Unter Punkt 1., lädt der Land­rat – wie immer zu Sit­zungs­be­ginn – jede Bür­ge­rin, jeden Bür­ger zur Ein­woh­ner­fra­ge­stun­de ein.

Anschlie­ßend lie­gen für die Kreis­tags­mit­glie­der eini­ge Ent­schei­dun­gen „in eige­ner Sache“ an, u.a. um die Ein­füh­rung des digi­ta­len Sit­zungs­diens­tes (der für die Abge­ord­ne­ten den Ver­zicht auf die alt­ge­wohn­ten Papier­vor­la­gen und –ber­ge bedeu­tet) und die Neu­fas­sun­gen der Geschäfts­ord­nung sowie der Haupt­sat­zung des Hochsauerlandkreises.

Es fol­gen Verkehrs‑, Wirtschafts‑, Tou­ris­mus- und Umwelt-The­men und –Ent­schei­dun­gen, wie die Fort­schrei­bung des Nah­ver­kehrs­plans, die Umset­zung des Kli­ma­schutz­kon­zep­tes (Sach­stand Teil­nah­me am Euro­pean Ener­gy Award), die Ände­rung des Lan­des­ent­wick­lungs­plans, Anträ­ge zur Platt­form für regio­na­le Ver­mark­tung, ein Sach­stands­be­richt bzgl. der Teil­nah­me am Modell­vor­ha­ben „Land(auf)Schwung“, Instand­set­zungs­ar­bei­ten bei der Kunst­eis­bahn in Win­ter­berg und die Bewer­bung zur Aus­rich­tung der Rodel-WM 2019/20 in Win­ter­berg, der Land­schafts­plan Sun­dern sowie der (äußerst umstrit­te­ne) Teil­flä­chen­nut­zungs­plan „Wind­ener­gie“ der Stadt Sun­dern und die Umset­zung der FFH-Gebiete.

Es fol­gen Ange­le­gen­hei­ten der Jugend­hil­fe (hier: Netz­werk Frü­he Hil­fen – Bun­des­fond Frü­he Hil­fen und psy­cho­so­ma­ti­sche Unter­stüt­zung von Fami­li­en) und Haus­halts­an­ge­le­gen­hei­ten (mit der Ent­schei­dung über die Über­nah­me einer Aus­fall­bürg­schaft für eine Dar­lehn­sauf­nah­me durch den Regio­nal­ver­kehr Ruhr-Lip­pe (RLG) durch den HSK.)

Zudem sol­len über meh­re­re Anträ­ge und Ände­rungs­an­trä­ge der Frak­tio­nen bzw. Kreis­tags­mit­glie­der ent­schie­den werden.
Die­se bei­den Ände­rungs­an­trä­ge hat die SBL/FW gestellt: Aktua­li­sie­rung des Wirt­schafts­plans 2015 der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Hoch­sauer­land­kreis mbH;
Betei­li­gung des HSK an der Flug­ha­fen Pader­born-Lipp­stadt GmbH – Ände­rung der Ver­lust­ab­de­ckungs­ver­trags und zum Gesellschaftsvertrag.
Zudem bean­trag­te die SBL/FW einen Sach­stands­be­richt zum Pro­jekt „mobil4you“. Des Wei­te­ren lie­gen 2 Anträ­ge der FDP vor.
Die SBL-Frak­ti­on hat zwi­schen­zeit­lich noch eini­ge zusätz­li­che Anträ­ge gestellt und zwar zur Erstat­tung der Eltern­bei­trä­ge wegen des Streiks von Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern, je einen Antrag zur Neu­fas­sung der Geschäfts­ord­nung und zur Bewer­bung der Stadt Win­ter­berg um die Rodel-WM 2019/20 sowie einen Ände­rungs­an­trag für den nicht­öf­fent­li­chen Sitzungsteil.

Im nicht­öf­fent­li­chen Teil steht die Betei­li­gung des Hoch­sauer­land­krei­ses an der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­sell­schaft Süd­west­fa­len mbH (TKG) zur Debatte.

PM der Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW)