Kos­ten­lo­ses Schü­ler­ti­cket in zwei süd­west­fä­li­schen Krei­sen – SPD ver­hin­dert Sozi­al­ti­cket im HSK

29. März 2014
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. Bri­lon. Eine Mel­dung des WDR-Regio­nal­stu­di­os Sie­gen von heute:

Das geplan­te kos­ten­lo­se Schü­ler­ti­cket in den Krei­sen Sie­gen-Witt­gen­stein und Olpe ist jetzt beschlos­se­ne Sache. Auch der Kreis­tag Sie­gen-Witt­gen­stein hat am Frei­tag zuge­stimmt. Ab dem kom­men­den Schul­jahr kön­nen zunächst alle Grund­schü­ler und Schü­ler der wei­ter­füh­ren­den Schu­len in bei­den Krei­sen rund um die Uhr kos­ten­frei Bus und Bahn fah­ren. In einer zwei­ten Stu­fe sol­len dann auch Berufs­schü­ler und Aus­zu­bil­den­de das Ticket nut­zen kön­nen. Dazu müs­sen aber erst noch wei­te­re Ver­hand­lun­gen zwi­schen dem Zweck­ver­band Per­so­nen­nah­ver­kehr und der Ver­kehrs­ge­mein­schaft West­fa­len-Süd geführt wer­den. Als Grund­la­ge soll eine Befra­gung unter den Berufs­schü­lern die­nen, um her­aus­zu­fin­den, wie stark sie den ÖPNV nut­zen.

Im HSK gibt es kein kos­ten­frei­es Schü­ler­ti­cket. Auch die Ein­füh­rung eines ver­bil­lig­ten Monats­ti­ckets für Fahr­gäs­te mit gerin­gem Ein­kom­men (Sozi­al­ti­cket) ist gera­de mal wie­der geschei­tert. Nach­dem sich der Rat der Stadt Bri­lon mit Mehr­heit dafür aus­ge­spro­chen hat­te, den HSK zur Ein­füh­rung des Sozi­al­ti­ckets auf­zu­for­dern, stand es im Wirt­schafts­aus­schuss des HSK auf der Tages­ord­nung. Dort sprach sich aus­ge­rech­net die SPD dage­gen aus… Die 300.000 Euro Lan­des­zu­schuss, die der HSK für das Sozi­al­ti­cket erhal­ten hät­te, flie­ßen nun in ande­re Krei­se. Die SPD im HSK soll­te sich schleu­nigst Gedan­ken dar­über machen, wel­che poli­ti­sche Zie­le sie verfolgt!

Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW)