Jun­ge Freun­de besu­chen den Eine-Welt-Laden

18. Oktober 2018
von Redaktion

Jun­ge Freun­de und Unter­stüt­zer besu­chen Eine-Welt-Laden

Sun­dern. Schon seit drei Jah­ren unter­stüt­zen sie mit einem enor­men Ein­satz die Sache des fai­ren Han­dels. Jahr für Jahr ver­kau­fen Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 8a des Städ­ti­schen Gym­na­si­ums, an den Eltern­sprech­ta­gen, fair gehan­del­te Arti­kel des Eine-Welt-Ladens. Dar­über hin­aus sind sie an die­sen Tagen auf den Flu­ren der Schu­le mit der Sam­mel­do­se für den guten Zweck unter­wegs.

Als Dank besuch­ten sie jetzt gemein­sam mit ihrer Poli­tik­leh­re­rin Anke Rose den Eine-Welt-Laden in der Röh­re 22. Von Mecht­hild Lux und Alois Hat­ting vom AK Eine-Welt, erfuh­ren sie an Ort und Stel­le etwas über fair gehan­del­te Waren und die dar­aus resul­tie­ren­den Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten. Das die, auch durch ihre Akti­vi­tä­ten erziel­ten Erlö­se gut ankom­men, konn­ten sie noch im Sep­tem­ber beim Besuch von Schwes­ter Res­ty und Schwes­ter Getru­de im Gym­na­si­um fest­stel­len. Auch durch das Enga­ge­ment der Klas­se 8a wird das Pro­jekt der Schwes­tern, wel­che sich für AIDS – Wai­sen­kin­der in Ugan­da ein­set­zen, tat­kräf­tig geför­dert.

Neben dem Dank an die Schü­ler, geht selbst­ver­ständ­lich ein herz­li­ches Dan­ke­schön, des AK Eine-Welt an die Eltern, die an den Eltern­sprech­ta­gen immer wie­der gro­ßes Inter­es­se an den fair gehan­del­ten Arti­keln und an der Arbeit des Arbeits­krei­ses zei­gen.

Selbst­ver­ständ­lich wur­de der Besuch mit eini­gen Stü­cken fair gehan­del­ter Scho­ko­la­de ver­süßt.