In Ame­cke wird wie­der gebaut

23. August 2016
von Redaktion

160822_Brücke_AmeckeSun­dern-Ame­cke Bei einem Vor-Ort-Ter­min in Ame­cke konn­ten sich der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Pla­nungs­aus­schus­ses in Sun­dern Jür­gen ter Braak und der Vor­sit­zen­de der SPD Frak­ti­on im Rat der Stadt Sun­dern Micha­el Ste­che­le davon über­zeu­gen, dass die Bau­ar­bei­ten an der Ame­cker Brü­cke zum Golf­platz wie­der auf­ge­nom­men wur­den. „Das ist für Anwoh­ner, Gewer­be­trei­ben­de, Golf­sport­ler und vie­le Ame­cker Bür­ge­rin­nen und Bür­ger eine gute Nach­richt“, freut sich Jür­gen ter Braak. „Mit viel per­sön­li­chem Ein­satz hat Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del erfolg­reich an einer Lösung gear­bei­tet.“ Bei­de Poli­ti­ker zeig­ten sich über­zeugt, dass nach den vie­len Irrun­gen und Wir­run­gen die Brü­cke jetzt zügig fer­tig gestellt wird. „Natür­lich müs­sen die vie­len Fra­gen, die in den ver­gan­ge­nen Wochen auf­ge­wor­fen wur­den beant­wor­tet, Ver­ant­wor­tun­gen geklärt und Kon­se­quen­zen gezo­gen wer­den“, stellt Micha­el Ste­che­le fest. „Für die SPD stand aber immer die Fort­set­zung der Arbei­ten im Vor­der­grund.“ Mit der Beant­wor­tung der vie­len Fra­gen wird kei­ne Bag­ger­schau­fel bewegt, son­dern nur mit zähen Rin­gen um Lösun­gen.